1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der Lichtsmog

Dieses Thema im Forum "Small Talk im Eso Cafe" wurde erstellt von Baronesse de Berjaraque, 12. Juni 2011.

  1. Eine interessante Fernsehdokumentation, die ich letzthin sah, hat mich zu diesem Thema inspiriert.

    Der Mensch, sowie alle anderen Lebewesen, sind abhängig und gesteuert über den Tag/Nachtrhytmus, bzw. über das Tageslicht.

    Es ist bereits nachgewiesen, dass z.B. Hormonstörungen die Folge von Einflüssen über künstlich erzeugtes Licht sind. Die Pflanzen- und Tierwelt kommt durch die "Erleuchtung" von Städten und Industrieanlagen, die nicht nur in ihrem Umkreis schäden anrichten völlig aus ihrem natürlichen Rhythmus und es entstehen Schäden.

    Wir beleuchten uns und unsere Umwelt, um längere Wachphasen und mehr Produktivität zu erreichen. Dies hat demnach gesundheitliche und umweltbedingte Schäden zur Folge.


    Wie könnte man sich da besser schützen? Was müsste getan werden, um den sogenannten Lichtsmog nicht weiter wirken oder sich ausbreiten zu lassen? Es gibt dazu schon Vorschläge, die Beleuchtungszeiten in den Städten zu reduzieren, oder Ähnliches. Leider sehen weder die Politik noch die Gesellschaft einen Handlungsbedarf. Das Thema scheint zu unwichtig.



    Auch im eigenen Haushalt hät man sich mit geflutetem Licht künstlich wach und aktiv. Gesund ist das wohl nicht.

    Eventuell sollten wir einfach wieder Kerzenlicht bevorzugen. ;)


    Gruß

    Baronesse
     
  2. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Der Lichtsmog

    Das mache ich schon seit Jahren so, zudem schafft Kerzenlicht eine angenehmere Atmosphäre und schadet der Umwelt nicht. Man kann also schon etwas tun, auch wenn der Beitrag nur klein erscheint. Die Masse würde den Erfolg bringen...:grin:

    Grüße
    Solly
     
  3. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Der Lichtsmog

    Und jetzt haben wir sogar EUweit Energiesparlampen....

    ach Ich bin auch ein Kerzenmensch...und Räucherstäbchen dazu....;)
     
  4. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Der Lichtsmog

    Ja, Kriegerin, ich liebe das Kerzenlicht und die Räucherstäbchen dazu auch....:zwinker::grin:
     
  5. Bona-Dea

    Bona-Dea New Member

    AW: Der Lichtsmog

    Ob die Rauchentwicklung gesünder ist?! Aber romantischer finde ich es auch, mit Kerzen und Räucherstäbchen.

    :pfeife:
     
  6. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Der Lichtsmog

    Gewisse Dufte neutralisieren, stimmulieren, gewisse Stimmungen kommen auf
    ...Weihrauch - wussten schon die Pfaffen

    guten Duft im Wohnzimmer

    natürlich kontrolliert verwenden, ansonsten muss man HUSTEN - kennen wir ja vom Weihrauch hihih:)
     
  7. AW: Der Lichtsmog

    Ja ich sehe schon, ihr scheint das Thema genauso ernst zu nehmen wie der Rest der Welt;)

    Klar kann man zuhause mal mit Kerzenlicht auskommen. Das machen ja schon viele in begrenzter Art und Weise. Aber den eigentlichen Lichtsmog bekämpft man damit weniger. Wenn jemand gesagt hätte er könne sich in die Lichtanlagen von Städten einhacken hätte ich gesagt supi, dann stell mal Zeitschaltung ein ab 20 h ist Feierabend mit der ganzen Bestrahlung. Aber da ich davon ausgehe, dass das hier wohl niemand kann, geschweige denn wenn er es könnte dies nicht tun würde.. Werden wir wohl weiterhin diesen und anderen Smog ertragen müssen und uns von Gesundheitsexperten erklären lassen, dass wir an unseren Erkrankungen schließlich selbst Schuld haben, weil wir uns zuwenig bewegen und falsch Ernähren.

    Die Atomkraftwerke auf der Ganzen Welt sind zu jeder Zeit harmlos, und die Krebsraten steigen sicher nicht wegen vermehrter Strahlungen. Die Sendeantennen der Telefon- und anderer Gesellschaften sind auch ganz harmlos und wir sollten uns deswegen keine Gedanken machen. Auch sollten wir uns nicht fragen wo unser Essen herkommt und wo es produziert wird und generell sollten wir auch kein Bedenken haben, dass Klärschlamm auf Gemüsefelder ausgebracht wird, nachdem bestimmte Grenzwerte wie z. B. für Hormonbelastung garnicht gemessen werden. Des weiteren sind wir auch wirklich nicht in Gefahr, durch die vermehrten Belastungen durch Berufe mit immer härter werdenen Arbeitsbedingungen und wenn wir dann noch sagen es gäbe Lichtsmog sind wir völlig meschugge.

    Tja laßt uns zur Tagesordnung übergehen und hoffen, dass wir möglichst lange gesund bleiben und keines unserer Kinder krank wird. Die späteren Genrationen, was gehen die uns an? Bestimmt können die auf einen anderen Planeten ausweichen, um dort dann genauso weiterzumachen wie es auf der ehemals bewohnbaren Erde der Fall war.

    Gruß

    Baronesse
     
  8. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Der Lichtsmog

    Hallo @baro,
    :):O_O:
    Um nur ein wenig auf deine Rüge einzugehen...

    WV hatte ich schon mal aufmerksam gemacht

    dann sind sie über mich hergefallen...

    DNA kommuniziert im Universum
    das war und ist ein ernstzunehmendes Thema...

    ich erwähnte auch die Sparlampen, die uns von Brüssel aufdividiert wurden...

    ICH nehme das durchaus ernst...
    bei mir gehen verschiedene Stromquellen nicht auf Standby, sondern werden ausgeschalten.
    Handy/Mobile tragen wir sowenig wie nötig in unmittelbarer Nähe bei uns...geht aber nicht immer.
    Im Schlafzimmer ist kein Fernseher zu sehen....
    und wir passen auf...schließlich denken wir schon mit....

    und nun
    könnt ihr meine Verarschung hier nachlesen..

    http://www.weltverschwoerung.de/philosophisches-grundsaetzliches/21969-dna-wellengenetik.html

    damit du siehst ....warum ICH vorsichtig bin......
    fragt mich ja nicht was eine Wellengenetik ist.

    Die ZWEI haben Astro-Physik studiert...nur noch nebenbei erwähnt
     
  9. Bona-Dea

    Bona-Dea New Member

    AW: Der Lichtsmog

    Ich muß sagen davon hatte ich noch nichts gehört und habe hier einen interessanten Link dazu gefunden.


    Gentechnik veraltet? Wellengenetik beweist: Erbgut verändert durch Sprache und Frequenzen - 7SG


    Bei dem Text konnte ich mir ein kräftiges Schmunzeln dann doch nicht verkneifen.

    Die Kraft des Wortes - Quarks & Co - WDR Fernsehen

    :hexe:
     
  10. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Der Lichtsmog


    Ja da will ich aber jetzt nur an die Kabbala verweisen, die du liebst...

    nicht mehr und nicht weniger

    nenn es ruhig Numerologie, Zahlenmystik oder wie immer
    Ich bin da offen...lächeln - das weiß ich nicht so....weiß darüber nur beschränkt

    Auch die Synthak unterliegt der Kabbala - >>Leviten lesen...

    huch ich lese/las diesen link....
    Die Kraft des Wortes - Quarks & Co - WDR Fernsehen

    'Am Anfang war das Wort'
    und was kann ich - wenn ich auch bewusst kein Magier bin...

    ich kann sehr wohl einen Menschen mit Wörter umbringen..
    habe ich die bessere Schwingung im Wort...
    Politiker und Demagogen prob(t)en das sogar....
    @bona hatten wir nicht mal im FM-threas, was Symbole ausdrücken?

    nicht lachen - eher wundern...
    :read::argh::egal:
     
  11. AW: Der Lichtsmog

    @Kriegerin, das sollte ja keine Rüge an Euch gewesen sein. Das ist ja eigentlich nur der allgemeine Tenor, dass sich die Leut nicht die Bohne für die belastenden Dinge interessieren oder aber man keine wirkliche Möglichkeit außer der allgemeinenKonsumverweigerung hat, etwas zu bewirken. Keine Handys mehr, keine Autos mehr fahren, nur noch das Nötigste einkaufen, Städte nachst verwaisen lassen. Wenn man das in der Masse machen würde, mann was hätten die Menschen für eine Macht. Wir sind aber bequeme Lemminge. Ich schließe mich da nicht aus. Bequeme noch zu satte Lemminge sind wir. Obwohl ich hier schon einige bedeutsame Ansätze von Vernunft erkennen kann..bei so manchem Mitdiskutanten ;);) Liebe Kriegerin ich muß sagen es gefällt mir sehr was du schreibst.

    Im Übrigen ein interessanter Beitrag Kriegerin und HIER brauchst du dich nicht zurückzuhalten mit deine Wissen und deinen alternativen, Denkweisen und den guten Beiträgen. Ich und sicher auch viele Andere wollen keine Allgemeinplätze lesen, die man überall findet. Ich mag es in anderen Dimensionen zu denken fernab von dem üblichen vorgekauten angeblich so realistisch und Logischem. Sich Gedanken zu machen über Dinge, die NOCH nicht genau erforscht und bewiesen sind regen meine grauen Zellen eher an als das, was man so generell für "wissenschaftlich" oder amtlich hält.

    Also keine Rüge nur ein neuer Anreiz sollte es sein. *traurig guck*


    @ Bona auch dir ein Kompliment. Es ist derzeit richtig schön die Beiträge zu verfolgen. Langsam wird es durch euch alle recht fein hier. Nun zu den Hexen. Wenn ich könnte hätte ich den Mächtigen und Verantwortlichen dieser Welt, welche die Fäden in den Händen halten, dieselbigen in Flossen verwandelt, Ihnen Flügel wachsen lassen und sie um den Saturn kreisen lassen und selbst da wär ich mir nicht sicher ob sie da nicht Schäden anrichteten? *grübel* Ich denke aber ich habe andere Möglichkeiten magische und weniger magische denen ins Handwerk zu pfuschen.

    Gruß

    Baronesse
     
  12. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Der Lichtsmog

    :-D
    Ja das dachte sich der Erwin SCHRÖDINGER auch....(What's Life') 1943 in Dublin...sicher wurde auch er belächelt...
    :call:
    und nun LIPTON

    YouTube - ‪Bruce Lipton - Der Geist ist stärker als die Gene 01/16‬‏


    und nun hört es euch selber an

    und der Lichtsmog...aber überdenkt...Leben benötigt LICHT.
     
  13. AW: Der Lichtsmog

     

Diese Seite empfehlen