1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Astralebene/der Astralleib

Dieses Thema im Forum "Lebensfragen" wurde erstellt von Bona-Dea, 11. Januar 2012.

  1. Bona-Dea

    Bona-Dea New Member

    In vielen alten Religionen ist von einem Astralleib die Rede und auch von der Astralebene, doch was soll das eigentlich sein und wie wirkt sich das "Hier" aus?


    Und um erstmal ins Thema zu kommen hier noch eine PDF.

    http://www.hermetischer-bund.de/ass...er_Ubergang_und_die_Astralebene_Leseprobe.pdf
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Januar 2012
  2. dtrainer

    dtrainer New Member

    AW: Die Astralebene/der Astralleib

    Welche Religionen sollen das denn sein?
     
  3. Bona-Dea

    Bona-Dea New Member

    AW: Die Astralebene/der Astralleib

    Z.B. der Jainismus und der Hinduismus.

    Jainismus

    Wichtiger scheint mir der Versuch zu klären, was die Astralebene von der immer so viel geredet wird, eigentlich sein soll.

    Es soll eine Ebene sein, die paralell zu unserer Dimension liegt, sich aber in einem anderen Schwingungszustand befindet.
    Alle Bilder des Unbewußten sollen dort enthalten sein. Es ist auch die Ebene in der wir uns befinden wenn wir träumen und die erste Sphare die wir erreichen wenn wir sterben.

    Der Astralleib ist der zweite menschliche Körper, die beseelende Kraft, die dem Körpe r"Bewußtsein" verleiht. Der Akt der willentlichenn Lösung des Astralleibes vom Körper nennt sich Astralprojektion oder Astralreisen.

    Davon berichten auch Leute die Nahtoderfahrungen hatten und sich dann selbst von oben beobachten konnten.


    http://de.wikipedia.org/wiki/Robert_Allan_Monroe
     
  4. dtrainer

    dtrainer New Member

    AW: Die Astralebene/der Astralleib

    Das sind nun nicht gerade "viele". Es wirft auch die Frage auf, wieso man sich heute auf Meinungen von vor tausenden von Jahren stützen sollte, als wäre die Welt damals stehen geblieben.
    Der Hinduismus ist (heute) ein solches Gemisch von Auffassungen, daß man sich darin beliebig bedienen kann, je nach Meinung: man findet immer das Passende, wie im Supermarkt.
    So, er "ist" - das soll also eine Tatsache sein. Beleg dafür? Irgendwelche Vorfahren haben so gedacht... sorry, aber das ist noch nicht mal dünn, das ist nichts.

    Sich von oben betrachten zu können, hier anzuführen, ist ein Witz. Projektion.... man hat eine Vorstellung, und bei genügender Konzentration darauf scheint sie sich zu bestätigen. Das ist Selbstbetrug.

    Der Mensch hat keinen zweiten Körper, was für eine groteske Vorstellung. Er hat eine Seele, und die ist nicht im Körper enthalten,da geistiger Natur. Sie kann weder ein- noch austreten.
    Auch das ist eine uralte Lehre, die von etlichen Offenbarungen immer wieder bestätigt wurde.

    "an ihren Früchten sollt ihr sie erkennen"

    - und da kann ich nur sagen, eine Gesellschaft die aus 20 Kasten und brutalster Unterdrückung bestand, Witwen verbrannte und regungslos zusah wenn Menschen verhungerten, ist eine faule Frucht.

    Warum sollte man sich an den geistigen Wurzeln fauler Früchte orientieren?
     
  5. Bona-Dea

    Bona-Dea New Member

    AW: Die Astralebene/der Astralleib

    Hallo dtrainer;
    Aus dem Hinduismus stammt lediglich diese Vorstellung die später von verschiedenen Philosophen und der Theosophie und Antroprosophie weiter bezw. wiederentdeckt wurde. Weil es so viele Menschen gab die über solche Dinge berichten.
    Ich kenn einige sehr gute Beispiele, von Leuten die das weder geübt noch dran geglaubt haben.
    Nein kommt auch öfter während der Geburt und bei Unfällen vor, wie sollten die sich selbst betrügen? Sicher glauben Menschen das der Körper etwas einmaliges ist, aber von der Seele haben sie keine Ahnung, die monotheistischen Religionen, versprechen eben nur Glück im Jenseits, hier soll der Mensch lieber leiden.
    Ich bin fest davon überzeugt das sie es kann und zwar schon zu Lebzeiten.
    Die Philosophie des Hinduismus hat nichts mit dem kranken Verhalten der Gesellschaft zu tun.
    Allein der Grundsatz, was du nicht willst das man dir tu usw. stammt ebenfalls aus Indien und widerspricht diesem Verhalten total.

    Es soll hier um die ASTRALWELT gehen und nicht darum den Hinduismus anzuprangern, denn man muß bedenken wie alt dieser ist und das, dass verbrennen von Witwen früher nicht immer vorkam und heute auch verboten ist. Die Kirche hat ja auch nicht immer nur Frauen verbrannt im Lauf ihrer Geschichte, sondern in einer bestimmten Phase der Hysterie.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Januar 2012
  6. dtrainer

    dtrainer New Member

    AW: Die Astralebene/der Astralleib

    Ich will keineswegs den Hinduismus anprangern, habe nur festgestellt daß ich diesen anhand seiner Praxis nicht für einen Ratgeber halte.
    Das ist blanker Unsinn. Monotheistische Religionen geben eine Fülle von Ratschlägen für dieses Leben hier - und du willst nur wieder deine üblichen Angriffe ablassen.

    Schade, aber mit haltlosen Behauptungen läßt sich keine sinnvolle Diskussion führen.
     
  7. Bona-Dea

    Bona-Dea New Member

    AW: Die Astralebene/der Astralleib

    Hallo dtrainer;
    Gab es beim Judentum, dem Islam oder den Christen eine Praxis die nicht zu beanstanden wäre? Kennen die eine Astralwelt?
    Man kann alle Religionen kritisieren aber um die geht es hier gar nicht.
    Ob Theosophie und unendlich viele Berichte über Nahtoderlebnisse haltlose Behauptungen sind? Nehmen wir als noch jemanden der sich intensiv mit dem Thema beschäftigt hat.
    Über den Tod und das Leben danach. 10. Auflage. Silberschnur Verlag, Güllesheim 2002


    Elisabeth Kübler-Ross
     
  8. dtrainer

    dtrainer New Member

    AW: Die Astralebene/der Astralleib

    Berichte sind eine Sache, Interpretationen eine Andere.
    Aber ich will dich nicht weiter mit Einwänden behelligen. Das führt zu nichts :hi:
     
  9. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Die Astralebene/der Astralleib

    Hallo Ihr Zwei,

    eigentlich wollte ich zu diesem Thread nichts mehr sagen, da es wenig Sinn macht.

    Ich kann nur für mich reden und zu dem stehen, was ich hier schon niedergeschrieben habe.

    Bevor ich Kübler-Ross gelesen habe, hatte ich meine persönlichen Erfahrungen bereits lange hinter mir. Aber sie ist die einzige, die meine Erfahrungen durch ihre Veröffentlichungen bestätigt hat.

    Es ist keine Selbsttäuschung, wenn man im Wachbewusstsein außerkörperliche Erfahrungen macht.
    Und es ist mir heute auch absolut egal, ob man mir meine Erfahrungen glaubt oder nicht. Ich habe diese nur mitgeteilt, weil es Leute gab, die ähnliches erlebt haben.

    Und es ist für mich auch zweitrangig, ob meine Seele oder mein Geist meinen Körper verlassen hat.

    Ich muss nichts beweisen und kann auch nichts beweisen - wie die Propheten ihre Lehren auch nicht beweisen können.

    Aber ich nehme mir nicht das Recht heraus, meine Erfahrungen und Glaubenssätze oder gar Religion als allgemeingültig zu erklären, da es lediglich meine "Wahrheit" ist und nicht die des Anderen.

    Es gibt weder einen Beweis dafür, dass es den feinstofflichen Körper oder gar die "Astralebene" gibt, - noch gibt es den Beweis dafür, dass es sie nicht gibt. Ob die Propheten es nun bezeugen oder nicht, ist für mich nicht maßgebend.

    Während ich das hier nun runtergetippt habe, musste ich die ganze Zeit schmunzeln, so gleichgültig ist mir die Diskussion über dieses Thema bzw. Religion geworden.

    In diesem Sinne ein fettes und verständnisvolles Schmunzeln.:-D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Januar 2012
  10. dtrainer

    dtrainer New Member

    AW: Die Astralebene/der Astralleib

    Hallo Solly,

    Lies mal genau, bitte. Ich habe nicht Erfahrungen bestritten (die ich selbst auch gemacht habe...;-)), aber den Schlußfolgerungen widersprochen.

    Daß etwas geistiges wie die Seele in etwas materiellem enthalten sein könnte (wie ein Körper) ist total widersinnig, man braucht gar keinen Propheten bemühen um das zu verstehen. Ein Körper kann nur materielles enthalten, da Geist nicht an Raum und Zeit gebunden ist, kann er auch nicht "enthalten" oder "gefangen" sein.
    Individuelles Erleben kann beliebige Bilder entstehen lassen, man sollte sie aber nicht als Realität nehmen - es sind nur Bilder.

    mitschmunzelnd, Gruß dtrainer...
     
  11. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Die Astralebene/der Astralleib

    Nein, nein dtrainer,

    es waren keine Bilder, sondern reines bewusstes Erleben. Nichts kann mich von Gegenteil überzeugen, denn ich war "draußen". Ich konnte meine Bewegungen sogar ganz bewusst steuern. Aber lassen wir das, darüber muss ich nicht unbedingt diskutieren. Und beweisen kann ich es auch nicht, was solls also.:-D

    Aber es ist schon in Ornung, mir muss keiner glauben, ich habe dafür meinen Beweis, andere müssen das nicht für voll nehmen.

    Was Du mit Geist und Seele meinst, habe ich nochmal nachgelesen, da kann ich Dir absolut zustimmen, denn (für mich) sind beides "offene Systeme", die nicht irgendwo fest eingebettet sind.

    Das ist jetzt vielleicht etwas unbeholfen ausgedrückt, aber Du wirst schon verstehen, was ich damit meine.
    Bis denne;)
     
  12. dtrainer

    dtrainer New Member

    AW: Die Astralebene/der Astralleib

    Nochmal: ich bestreite nicht deine Erfahrungen. Nur kann man sinnvollerweise aus persönlichen Erfahrungen nicht so weitreichende Schlüsse ziehen ("Astralkörper") - und heutiges Wissen zu ignorieren um sich auf (möglicherweise ungenau überliefertes...) Wissen längst vergangener Zeiten zu stützen, halte ich für unsinnig.
    Das hast du ja gar nicht gemacht, also beruhige dich :D
     
  13. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Die Astralebene/der Astralleib

    Ach so, darauf beziehst Du Dich. Nun ja, manche nennen diesen Astralkörper auch "Geistkörper", aber Geist ist nicht stofflich, daher würde ich ihn nicht so benennen.

    Ich weiß nicht, wie man einen "Körper" nennen könnte, wenn man z.B. Verstorbene sieht. Ich habe sie bisher fast immer in "normaler" Kleidung gesehen, wenn auch etwas durchsichtig.

    Ob ich nun diese Person unbewusst "bekleide", weiß ich natürlich auch nicht. Aber ich konnte sie "stofflich" sehen, wenn sie im Raum hin und her liefen.

    Die Frage bliebe nur, was ist das für "Stoff", den ich auch manchmal als "Gase" bezeichnen würde, wenn diese Erscheinung sehr hell erscheint. Vielleicht wird der Körper auch während der Erscheinung geistig gebildet, um sichtbar zu werden, was ich eher vermute.

    Ich hatte sogar schon einmal den Verdacht, dass Geist und Seele ein und dasselbe sein könnte...

    Aber jetzt schweife ich vom eigentlichen Thema ab, sonst wird's OT.:norma:

    Bis denne
    :-D
     
  14. dtrainer

    dtrainer New Member

    AW: Die Astralebene/der Astralleib

    Ich bin da für schlichte Ehrlichkeit: wir wissen es nicht. Nach dem Tod ist sehr schnell kein Körper mehr vorhanden, aber wenn uns ein menschlicher Geist berührt, erkennen wir ihn halt als Mensch. Umso mehr, wenn wir ihn lebend gekannt haben. Das reicht mir völlig, die nötige Geduld, zu warten bis auch ich (nur noch) Geist bin, bringe ich mühelos auf.

    Der Körper hat keine Sinne dafür, also wozu etwas zusammenschwurbeln was nur aus Vermutungen besteht?
    Wir werden es erfahren...
     
  15. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Die Astralebene/der Astralleib

    Jo, da kann ich auch noch etwas warten, vorher werden wir es wohl nicht erfahren und es muss bei Vermutungen bleiben, wie vieles andere auch.

    Gut, dann genieße mal den "kleinen Tod" (Schlaf), bis zur nächsten Runde! Schlaf gut.:pennen:
     
  16. Bona-Dea

    Bona-Dea New Member

    AW: Die Astralebene/der Astralleib

    Hallo Solly;
    Man kann ja mal vorsichtig experimentieren und gucken was sagen Schamanen zur.... soll ich sagen spirituellen/geistigen Welt oder Astralebene?


    .: Welt der Indianer - Totem- und Krafttiere :.


    Energiezentrum Wege in ein neues Bewusstsein
     
  17. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Die Astralebene/der Astralleib

    Ich habe ja schon mehrmals über AKE berichtet und somit auch von dieser "feinstofflichen" oder geistigen Ebene. Für mich existiert sie daher auch. Da ich diese aber nicht beweisen kann, kann ich darüber auch nicht diskutieren oder diese Ebene als allgemeingültig erklären.

    Und was die Schamanen dazu sagen würden? Da kann ich ein gutes Buch empfehlen:
    "Der Schamane in uns" von Paul Uccusic.

    Da kann man u.a. über ganzheitliches Heilen sowie auch über die feinstofflichen/geistigen Ebenen erfahren, mit der die Schamanen in Verbindung treten, wenn sie heilen oder Einweihungen durchführen.:zwinker:
     

Diese Seite empfehlen