1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

gefährlich?

Dieses Thema im Forum "Seltsame Erlebnisse und Begegnungen" wurde erstellt von seymor, 6. August 2003.

  1. Gorgona

    Gorgona New Member

    @ zerch

    hier ein wenig offtopic aber egal :evil:

    Ich meinte nur, dass die Grauen keine Hörner oder so hatten. Die sahen ja ganz anders aus.

    Aber im Grunde genommen hast Du natürlich Recht. Da niemand weiss wer die GGs sind, könnten es auch Dämonen sein.
    Ich glaube eh dass die Hörner des Teufels auf den griechischen Gott Pan zurückzuführen sind. Vielelicht auch in Verbindung mit Baal zu sehen. Auf jeden Fall ein Heidnischer Gott, der dem fleischlichen eher zugeneigt war als der geistigen Erlösung.
     
  2. Zerch

    Zerch New Member

    ???habe ich nicht auch gesagt , das die "grauen" anders aussahen und nichts teuflisches an sich hätten , sondern nur dämonisch vielleicht???

    wir redeten wohl aneinander vorbei , sorry.
     
  3. Gorgona

    Gorgona New Member

    @zerch

    Ich scheine gestern abend so ziemlich keinen richtig verstanden zu haben :cry:

    Obwohl ich gestehen muss, dass ich gerade Dich tatsächlich oft falsch verstehe :p Woran das wohl liegt :?: :twisted:
     
  4. spriessling

    spriessling New Member

    Es gibt sogar extra eine webpage, die sich mit diesem Thema außeinandersetzt, und zwar diese hier
     
  5. Godot

    Godot New Member

    ich denke jede art von vorstellung, ob ziegenkopf oder sonstwas, ob im schlaf oder "real", sind nur ausgeburten eigener abgründe.
    ES IST IN EUREN KÖPFEN, OH MEIN GOTT!
    ich glaube, daß ein Beschwörer seinen nebenmann mit seinen vorstellungen infiziert, via Telephatie oder wasweißichsonstwas. so hat ein jeder der beiden protagonisten dieses threads diese erscheinung gehabt, ein dritter hätte womöglich nix gesehen, weil er nix davon wusste...
    Dämonen existieren nur in euren Köpfen, aber für euch sind sie dann real...

    übrigens: man kann auch ohne drogen in höhere bewusstseinsebenen gelangen, hat viel mit Glaube und Einbildung zu tun...
     
  6. GreatForrest

    GreatForrest New Member

    Mich interessiert es ob solche "Flüche" etc wirklich funktionieren????

    Ich hatte mal einen Kontakt, der mir selbst erzählte, daß er jemanden verflucht hatte, dem dann einiges widerfuhr... ich dachte eigentlich der spinnt.

    Naja, später verkrachte ich mich mit dem - war allerdings z.T. meine Schuld.Und kuerze Zeit darauf ging es in meinem Leben drunter und drüber bis ich fast am Abgrund war. (das war vor ca. einem Jahr)

    ich dachte lange nicht darüber nach ob mich wohl einer "verflucht" hat o.ä.
    das kam mir erst vor 2 Wochen als ich mich mit jemendem über Magie, Verschwörungen und Verfluchungen unterhielt.
     
  7. Cosima

    Cosima New Member

    Ja Flüche funktionieren und ich glaub sogar was die beiden hier erzählen, weil ich so ähnliches Zeugs auch schon erlebt hab - und damals hab ich bestimmt nicht an sowas geglaubt und hätte jeden für irre erklärt der MIR sowas erzählt hätte. mir hat zum beispiel mal ein freund erzählt was nach dem Gläserrücken in seinem Zimmer passiert sei, und ich hab ihn für bescheuert gehalten, naja inzwischen weiss ich es besser ;)

    Wie dem auch sei: FINGER WEG von der ganzen Esoterik- und Okkultismus-Kacke; langfristig trägt man davon IMMER Schaden weg weils einfach destruktives Zeugs ist, egal ob es sich nun "weisse Magie" oder sonstwie nennet.

    Den beiden hier würde ich daher dringend raten diese Scheisse mit irgendwelchen Sprüchen in Zukunft zu unterlassen. Betrachtets als interessante Erfahrung und lasst es damit bewenden :)
     
  8. Cosima

    Cosima New Member

    Achja, fü diejenigen die diese Übersinnlichen Sachen nicht gleich als Schwachsinn abtun, will ich noch mal kurz erklären wie's funktioniert: Diese ganzen Flüche, Sprüche usw. sind alles Beschwörungen; man ruft damit Geister. Und zwar AUSNAHMSLOS schlechte Geister, d.h. Seelen von irgendwelchen Verstorbenen die schon zu Lebzeiten die letzten Arschlöcher waren; im Jenseits werden dann echte Teufel draus. Die sind allerdings nicht dumm, und helfen einem anfangs, damit man Vertrauen gewinnt und abhängig wird. Denn darum geht es ihnen: Menschen abhängig zu machen; wenns irgendwie möglich ist, treiben sie sie auch in den Selbstmord. Die Sprüche und Flüche und der ganze Hokuspokus sind völlig sinn- und wertlos; es geht einzig und allein darum, dass man diesen Geistern anzeigt dass man dieses und jenes erreichen will (etwa jemanden zu verfluchen), und dass man so geil darauf ist, dass man sogar seinen eigenen Verstand verleugnet und irgendwelche total SCHWACHSINNIGEN Sachen macht, etwa bei Vollmond um ne tote Katze tanzen oder was auch immer. Je deutlicher man denen zeigt: "Hey seht her, ich würde alles machen damit ihr mir helft; ich mach mich sogar total zum Affen dafür!", desto schneller und sicherer erhält man die "Hilfe" von diesen Wesen. Und wie gesagt: die wollen grundsätzlich böses, egal wie sehr sie zu helfen vorgeben, also Hände weg! Wegen solcher Sachen sind schon genug Leute in der Psychatrie gelandet oder vor den Zug gesprungen, weil sie sich mit diesen Geistern eingelassen haben und sie nicht mehr losgeworden sind.
     
  9. Selina

    Selina New Member

    Also ich sag nur ihr kriegt noch eure Lehre. Ihr werdet wohl noch einiges lernen müssen. Vor allem wenn ihr euch auch noch lustig darüber macht. Ich sag nur Ursache/Wirkung.Viel Spaß noch und viel Glück...Peace
     
  10. arius

    arius New Member

    Also ausnahmslos würde ich durch "in der Regel" ersetzen ! Denn sonst entsteht der irrige Eindruck, dass es ausschließlich bösartige Geistwesen gibt !

    Es kommt doch auf die Gesinnung der Beschwörenden an ! Die Tatsache, dass die guten Geistwesen im Stillen arbeiten und auch tätig sind, aber nicht mit so dem menschlichen "nahen" odischen niederen Kräften, beweist sich oftmals im Abhalten von Gefahrensituationen. Was glaubst du, woher die Komponisten und Architekten ihre Inspirationen erhalten ? Es sind wahre Meister ihres Schaffens.

    Paulus z.B.hatte ja auch einmal einem Gegner gegenüber ihm drei Tage lange Blindheit beschworen, die dann auch nur so lange eintrat, wichtig ist, so etwas also zeitlich zu begrenzen!

    In der Tat muss aber gesagt werden, dass die bei Johannes Greber erwähnten Ratschläge zur Aufnahme des Kontakts mit der Geisterwelt mit äußerster Vorsicht zu genießen sind. Es kann eine Besessenheit einkehren, wie man es ja in der 2.Dimension PSI-Sendung zur Teufelsaustreibung in Klingenberg gesehen hat. Wenn sie einmal Besitz ergriffen haben von einem Menschen, lassen sie so leicht nicht mehr los.
     
  11. Cosima

    Cosima New Member

    Du hast natürlich recht, es gibt auch gutartige Geister und Engel, aber die zeichnen sich durch 2 Eigenschaften aus: 1.) Sie sind an der Erde bzw. dem materiellen Leben nicht interessiert, 2.) sie drängen sich NIE jemandem auf.

    Punkt 1 bedeutet, dass diese Geister ihr Erdenleben wirklich beendet haben, in dem Sinne dass es sie nicht mehr interessiert, während bösartige Seelen nach dem Tode auf der Erde festsitzen und ihren Reichtümern, ihrer Macht oder ihrer körperlichen Geilheit hinterher-trauern (und alles versuchen, um irgendwelche Menschen in ihre Gewalt zu bringen, durch die sie dann doch noch hier auf der Erde tätig sein können).

    Punkt 2 ist besonders wichtig; daran kann man sie erkennen. Sobald Geister Druck ausüben, Angst einflössen, drohen oder sonstwie zu manipulieren und gegen den Willen des Betreffenden beinflussen zu versuchen, muss man so schnell wie möglich die Kurve kratzen (falls man so dumm oder unwissend war, es soweit kommen zu lassen!) Die guten Geistwesen respektieren den freien Willen und haben kein Interesse an irgendeiner Macht; deswegen machen sie sich selten bemerkbar.

    >Wenn sie einmal Besitz ergriffen haben von einem Menschen, lassen sie
    >so leicht nicht mehr los

    Das sind dann häufig bösartige Seelen von Verstorbenen, die ihrem Leben nachhängen und Besitz von einem Körper ergreifen wollen, weil sie sich nur in der Materie wohlfühlen. Allerdings ist sowas, glaube ich, ziemlich selten. Ich weiss von einem Pfarrer der hier in der Gegend einen Besessenen geheilt hat, der zu ihm gegangen ist (dabei soll allerlei krasses Zeugs passiert sein). Durch Drogen kann sowas aber wahrscheinlich auch zumindest begünstigt werden (nicht umbedingt Hasch, aber die halluzinogenen Drogen bestimmt), eventuell weil die Seele dadurch irgendwie vom Körper "abgelöst" wird (vielleicht weil im Gehirn irgendwas chemisch so verändert wird, dass die Seele nicht mehr drauf einwirken kann, und dann nicht an die körperliche Wahrnehmung gebunden ist). Jedenfalls hab' ich von nem Typen gehört, der bis zu seinem LSD-Exzess ein absolut netter Kerl war, und danach ohne ersichtlichen Grund mit 'nem Messer auf seinen Nachbarn losgegangen ist. Bei uns in der Schule war auch jemand der mit Drogen experimentiert hat, und auf einmal eine völlig andere Person war (ziemlich beängstigend, die meisten haben sich über ihn lustig gemacht, aber wohl nur weil es in Wahrheit ziemlich unheimlich war).

    Egal, jedenfalls sind Besessenheiten viel seltener als Umsessenheit; die hab ich an mir selbst schon erlebt, und schon von vielen gehört die sie auch hatten. Das bedeutet einfach, dass irgendwelche Geister einen unter der Fuchtel haben, und das ist verdammt unangenehm kann ich versichern. Bei mir kams auch durch okkultes Zeugs, und seitdem bin ich überzeugter Christ; das einzige was mich damals nämlich schlagartig "geheilt" hat war ein Gebet, nachdem meine Eltern mich zu irgendeinem Psychologen geschickt hatten der nur seine auswendig gelernte Lehrbuch-Scheisse an mir ausprobieren wollte und damit gar nix bewirkt hat ;)
     
  12. Hammerhand

    Hammerhand New Member

    Seymor:

    Wie dein Avatar schon zeigt, hast du wohl zu viel gekifft, sodass du paranoide Wahnvorstellungen und/oder Halluzinationen bekommen hast.
     
  13. JudasIscariot

    JudasIscariot New Member

    Heil,

    angstvolles Menschengewürm, ich habe einst Lucifer höchstpersönlich beschworen mit einem henschonischen Schlüssel und er kam gewaltig, doch man darf keine Angst zeigen sonder von Mann zu Dämon mit ihm reden und seine Vorderunge stellen.


    Gruß

    Judas Iscariot
     
  14. tibbery

    tibbery New Member

    ich glaube,wenn niemand wüsste, dass es geister usw. "gibt",also wenn es garnicht im gespräch wäre, wenn keiner auf die idee gekommen wäre dass es soetwas geben könnte, würde auch keiner von euch (die an sowas glauben),darauf kommen,dass es das gibt. ich denke es ist schlichtweg einfach nur nachgelabert von dingen die ihr irgendwann mal aufgeschnappt habt.

    oder hat der teufel schonmal zu euch gesprochen bevor ihr das auf irgendeiner bescheuerten seite im web gelesen habt???
     
  15. Gorgona

    Gorgona New Member

    Komisch nur dass die Menschen seit Ewigkeiten an solche Dinge wie Geister, Dämonen uä. glaubten. Einiges lässt sich mit Naturereignissen erklären, manches nicht. Was Du mit dem Tei lmachst den Du nicht erklären kannst, bleibt Dir überlassen.
     

  16. Deine Postings zeigen, dass Du ne Menge Ahnung hast, allerdings greifen Engel auch in das irdische Leben ein! ABER: Engel kann man nicht herbeirufen oder beschwören oder sonstwas. Engel kriegen ihre Befehle ausschliesslich "von oben".Menschen können das nicht. Nur bei gefallenen Engeln, den Dämonen. Von demher stimme ich absolut damit überein, dass es nur "schwarze" Magie gibt.
    Was der Typ mit dem LSD-Trip erreicht hat, war ne OBE/AKE. Kann gut sein, dass er da auf ein paar Geistwesen getroffen ist, die nicht gerade gut auf Menschen zu sprechen sind (wobei in der irdischen Astralebene sich meist eh nur dämonisches Gesindel rumtreibt!
     

  17. Demnach müsste die Relativitätstheorie von Einstein, der Satz des Pythagoras etc. alles nur Nachgeplapper von den Ideen, die irgendwelche Menschen mal hatten, sein. Merkst Du was? Diese entworfenen Denkschemata entsprechen der Realität. Du könntest mit Deinem obigen Posting genauso behaupten, dass es Krieg nicht gäbe, wenn nicht irgendwann einmal einer die Idee dazu gehabt hätte. Aber Krieg entwickelt sich nicht aus einer Idee, es hat sich bestimmt niemand hingesetzt und gesagt "Ich erfinde jetzt Krieg. Hmm, was brauche ich dazu? Zwei Völker, am besten ein reiches und ein armes, usw.". Krieg passiert. Denk mal drüber nach.
    Zur Verdeutlichung: Wenn nicht irgendjemand mal die Idee gehabt hätte, dass es keine Geister gibt, würdest Du jetzt bestimmt auch an Geister glauben.
    Das ist echt kein Argument!
     
  18. arius

    arius New Member

    Komme nun endlich auch dazu, hier in diesen Thread was reinzuschreiben:

    1. Jeder Mensch hat mindestens einen Schutzgeist, dies muß nicht ein reiner Engel sein, sondern ist in der Regel ein aufsteigendes Geistwesen, das diese Aufgabe im Rahmen seiner Läuterung oder Weiterbildung von seinen übergeordneten Engeln zugewiesen erhält.

    2. Selbstverständlich kann ein Mensch auch durch intensive Meditation und Gebete darum ersuchen, von Engeln beschützt und behütet zu werden, soweit dies im Rahmen seines Lebensplanes möglich ist und nicht karmabedingte Tatsachen dem entgegenstehen, so dass sich zum Beispiel ein unabwendbares Schicksal erfüllt.

    3. Der Mensch steht ständig im Kampf der Unsichtbaren Wesen von unten und oben. In diesem Kampf muss er sich bewähren und wird geführt, gelenkt und inspiriert. Engel, aufsteigende Geistwesen und niedere kämpfen um seine Gunst...

    4. zu dem Thread allgemein:

    Menschen mit Chanelling-Erfahrung, also medialen Begabungen - hat es seit immer schon gegeben. Auf welche Art der Mensch seine Fähigkeit dann einsetzt, die er hat, dieses Verhalten entscheidet darüber, ob sich niedere oder höhere Wesen ihm bekunden. Das kann sich im Laufe des Lebens ändern, die Anlage kann auch nur als Kind vorhanden sein und dann verschwinden, muss aber erst mehre Monate unter Aufsicht eines entsprechenden Gurus geschult werden...

    Ich habe schon ausreichend auf Johannes Greber (Verkehr mit der Geisterwelt) hingewiesen. Im Ebay gibt es wieder 2 zu noch erschwinglichem Preis, die letzten zwei gingen über 50 Euro !

    Gruß

    Arius
     
  19. Ich glaube kaum, dass man Engel durch Meditationen o.ä. verfügbar machen kann. Dazu nur ein Hinweis: Luzifer wurde vor seinem Fall selbst als "Engel des Lichts" bezeichnet. Dämonen können sich als Engel tarnen und gutes vollbringen. Aber dahinter verbirgt sich eine destruktive Macht, die den Menschen will, egal wie. Ob es jetzt durch Erfolg oder durch das Verfluchen anderer Menschen ist..
    Durch Gebete Kann man vielleicht erreichen, dass Gott den Engeln befiehlt etwas zu tun.

    Zu Menschen die mit medialen Fähigkeiten auf die Welt kommen:
    Es ist durchaus möglich, dass Vorfahren oder irgendeine Person aus dem Stammbaum dieser Menschen okkulte Praktiken vollzogen hat. Wenn sich ein Mensch dem Dämonischen öffnet, wirkt sich das auch auf seine Gene aus (in der Bibel z.b. ist ja auch was von Flüchen die Rede, die bis ins zehnte Glied reichen, sprich, über Generationen hinweg vererbt werden).Und glaub mir, ein geöffnetes drittes AUge ist nicht unbedingt ein erstrebenswertes Ziel.
     
  20. Engel-Element-Luft

    Engel-Element-Luft New Member

    ich habe jeden beitrag gelesen

    würde ich berichten was ich im zuge meines lebens schon erfahren habe oder besser erfahren, erleben, hören und sehen musste würde ich nächste woche noch nicht fertig sein mit schreiben

    ein schamane sagte mal psychotrope drogen bekommen nur die die nicht begreifen damit endlich ihre mauern die sie erschaffen haben einstürzen

    (würde ich den genauen wortlaut wiederholen würde dieser beitrag wahrscheinlich aufgrund der wortwahl gelöscht werden)

    wichtig ist jedoch das es keine grundgesetzte im leben und für magie gibt somit sind alle vorgeschriebenen wege zur magie und alles was mit ihr zu tun hat nur eine alternative und keine festlegung ausserdem redet ihr so als ob ihr die geistwesen erforscht hättet wie wissenschaftler die physik aber in wirklichkeit plappert ihr doch nur nach was sich manche menschen im laufe der jahunderte ausgedacht haben und zu papier brachten

    aber:
    wahrheit findet man nicht in büchern
    wissen bekommt man nicht geschenkt
    realität ist eine illusion
    gesetze sind relativ

    ausserdem:
    kann ich nicht verstehen warum man die finger davon lassen soll habt ihr soviel angst vor der wahrheit das ihr sie nicht sehen wollt
    ihr könnt wegrennen aber irgendwann holt sie euch doch ein
    dann seit ihr unvorbereitet und ausgeliefert
    und ignoranz wird euch nicht mehr retten können

    warum soll ich mich mit balast wie ketten, anhängern, ringen oder anderen werkzeugen der magie plagen und mich davon abhängig machen meint ihr etwa man kann sich nicht ohne diese dinge schützen oder etwas erreichen ihr solltet lieber anfangen die metalle abzulegen damit meine ich die werkzeuge denn sie machen euch schwach
    ein beispiel was ist besser
    eine fremdsprache beherschen oder ein Wörterbuch mit sich herumtragen

    so sage ich:
    ich glaube an das leben, an seine unendlichkeit und an das nichts
    ich sehe die welt wie sie ist
     

Diese Seite empfehlen