1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Inkarnation

Dieses Thema im Forum "Meditation, Spiritualität, Religion" wurde erstellt von Ehemaliger_User, 15. Juni 2011.

  1. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    Da wir gestern auch die INKARNATION angesprochen haben.....
    möchte ich hier einen neuen thread eröffnen,
    hoffe dass @lumin.... uns das auch aus der buddhistischen Sichtweise erklärt.

    Da ich keiner Religion angehöre....ZEN, HUNA-mäßig....angehaucht bin.....
    den Veden nicht richtig entfernt bin....
    will ICH meine Sicht einbringen.....gebe auch bekannt....in dieser Ansicht sollte man keinem DOGMA hinterherlaufen, da ja nur sehr wenige - bewusst sich auf diese Erde begeben.....die meisten müssen einfach wieder auf dieser Welt erscheinen, um gewisse Sachen zu wiederholen - um daraus zu lernen.
    (ich eingeschlossen) um nicht so quasi ...ja ja der G'scheitsheitapostel.....:read:

    Ich unterstehe genauso dem materillen Geschehen dieser Welt, strebe nach menschlichen Erfolg, um gut dazustehen, verdiene mir mein Geld - um mir verschiedene Vergnügen?? leisten zu können.

    Gehe oft Sachen nach, die ich nicht nach meinen Gefühlen entscheide - sondern nach dem Logo.
    Und hier fängt man mit dem Grundgedanken an....viele Menschen entdecken sehr wohl.....
    an einer solchen Situation habe ich schon mal geknabbert, das weiß ich aber schon (obwohl er das noch nie gehört, gelernt, erzählt bekommen hat, anerzogen bekommen hat),
    da war ich doch schon mal, das erkenne ich..(deja vu) und verschiedene Erlebnisse holen ihn ein, obwohl er weiß - nicht in diesem Leben......

    plötzlich interessiert er sich für Philosophie, Religionen erfüllen ihn nicht mehr,
    ändert sein Denken,
    will seine - sagen wir seine SEELE auch mit seinem Geist entdecken....will sich selbst kennenlernen - in sich gehen....
    meist mit fortgeschrittenem Alter, doch immer mehr junge -Menschen entdecken sich - wollen auch nicht von irgendeiner Lehrthese fehlgeleitet werden -
    selten allerdings in der Jugend....da ist man noch auf andere Sichtweisen scharf...man will was erlernen......


    doch ich bin mir sicher, früher oder später kommen eben diese Situationen daher....

    und nun kommen aber auch diese Gedankenspiele...>>Was ich gesät habe...ernte ich<<
    fange an jede Situation zu überdenken....
    >>was habe ich getan<<
    >>was tue ich mir an, und erkenne was ich mir antue, tue ich auch meinem Gegenüber an...<<
    Erkennen einer Situation,
    erkennen auch der daraus resultierenden Konsequenzen - die mein Tun hinterlassen haben

    vorausgesetzt, ich erkenne sehr wohl eine Situation...die nicht immer die netteste ist....habe ich das wirklich gewollt.....und wenn mein Innerstes erkennt - muss ich auch bereuen....
    und schon muss ich wieder einige (gewollt/ungewollt) verschieden 'Probleme' lösen....die ich mir wohlgemerkt >>selbst eingebockt habe....kein Anderer....
    >>Die Suppe die ich mir einbrocke, muss ich wohl selber auslöffeln<<

    ich erinnere mich auch an die Geschichte von Sorkrates....>> die drei Siebe >> der auch sagte ...ich kann es nicht beweisen, doch ich lebe ich hier - sterbe hier - aber in der drübigen Welt muss es auch ein Leben geben....
    http://weisheit.phil-splitter.com/html/sokrates.html Die drei Siebe
    >>>>Eines Tages kam ein Bekannter zum griechischen Philosophen Sokrates gelaufen.
    "Höre, Sokrates, ich muss dir berichten, wie dein Freund...."
    "Halt ein" unterbrach ihn der Philosoph.
    "Hast du das, was du mir sagen willst, durch drei Siebe gesiebt?"
    "Drei Siebe? Welche?" fragte der andere verwundert.
    "Ja! Drei Siebe! Das erste ist das Sieb der Wahrheit. Hast du das, was du mir berichten willst, geprüft ob es auch wahr ist?"<< :argh:



    und die verschieden Weisheitsbücher....beschreiben uns sehr wohl diese Welt...
    Ich bestimme -
    wir haben ALLE Weisheit in uns, nur erwecken müssen wir sie selbst........

    Buddhas >Worte:
    Die Vollendeten verkünden nur
    doch anstrengen muss sich jeder selber...

    ich widme diesen thread einer sehr geschätzten Freundin...und nicht nur ich schätze sie....
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Juni 2011
  2. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Inkarnation

    Auch ich gehöre keiner Religion an - zu meinem Glück, denn sie manipuliert.... Und auch ich laufe keinem Dogma hinterher, denn ich bin Freidenker.
    Aber: wie kommt Ihr zu dem Glaubenssatz, dass sich nur wenige Seelen bewusst erneut auf diese Erde begeben, während die Überzahl der Seelen es "unbewusst" tun?

    Dem kann ich zustimmen, da ich mich selber seit vielen Jahren beobachte. Allerdings nicht etwa, weil mich irgendwelche Religionen manipuliert haben, sondern weil ich versucht habe, mein soziales Umfeld zu betrachten, ein gewisses Verständnis für "Minderbemittelte" (egal in welcher Form) zu bekommen und darüber hinaus die die Mächtigen anzuklagen, die ihr Land/ihre Landsleute verraten, nur um zu mehr Reichtum zu gelangen.

    Als (gläubiges) Kind habe ich mich ab und an in die Kirche geschlichen und habe an "Gott" die Frage gestellt: "Lieber Gott warum bist Du nur so grausam?". Ein Widerspruch in sich....

    Es kam keine Antwort, und ich habe meinen (kindlichen) Glauben an einen gütigen Gott für immer verloren. Von da an, lehne ich Religionen grundsätzlich ab, weil sie alle "Himmel" und "Hölle" predigen.

     
  3. Phoenix13

    Phoenix13 New Member

    AW: Inkarnation

    Es gibt Wesen die aus Freien Stücken hier bleiben obwohl sie gehen könnten.
    Sie sind sich über diesen Schritt vollkommen Bewußt!

    Nur sehen sie es halt eher so das sie den anderen helfen möchten.
    Und daher bleiben.
    Sie verzichten aus ihrem Freien Willen heraus.

    Um vielleicht Deine Frage von oben zu beantworten Solly!
    (Schön das Du wieder da bist)

    LG
    Sis
     
  4. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Inkarnation

    Das hat dir jetzt von px gut erklärt worden...passt das so?

    Dass das Leben - welches ich als göttlich bezeichnen will, kein Honig schlecken ist......wissen wir ja....

    sicher gibt es einige bewusste Meschen, als Nirwana/Samadhi/Paradies bezeichnet, erreicht haben und sich uns Menschen zur Verfügung stellen - uns ihr Wissen, wie man weiterkommt - mitteilen....

    über die Bodhis...soll aber lumin berichten, da ich von den buddhistischen Lebenslehren nicht allzuviel weiß.....
    Buddha musste ja auch lernen und er zog durch die Lande, um UNS seine Weisheit mitzuteilen..
    Jesus ebenso und verschiedene Lehrmeister, die nie den Anspruch erhoben....der EINZIGE GOTT ZU SEIN, sondern die uns stets mitteilten, das was ich erreiche - könnt ihr allemal....

    Denkt an die Worte >>>JESU

    >>>DIE Dinge die ich tue.......und er fügte hinzu >>Ihr könnt noch größere Dinge erreichen......

    und wenn ich da noch an so verschiedenen Lebensweisheiten/Lehren denke.....jeder sprach von der Weiterentwicklúng...und dass ich SELBST dazu etwas leisten muss...
    (Sokrates...)

    Der nächste Gedanke ist - ich kann doch nicht ständig für die Anderen da sein, ich muss mich auch um mich kümmern.....
    >>Geht es mir gut...geht es auch meinem unmittelbaren Nachbarn gut.....

    ich weiß ein bisserl weit hergeholt dieser Satz.....sind im Grunde alle Metaphern...

    Lerne deinem Gegenüber zu fischen, aber übernehme du das nicht ständig....wie soll er den lernen zu fischen....
    so ist es doch auch bei einem Kind, ich muss es leiten, doch bei der Richtungsgebung muss ich sehr sorgsam sein - Pflicht der Eltern

    Wenn es einem Kind, einem Menschen schlecht ergeht....wir wissen ja nicht ....und können auch nicht darüber urteilen....was er mit dieser 'Inkarnation' zu lernen hat.....
    Einige wissen das sehr gut, wir lernen aber doich schrittweise
    ....speziell Menschen, wenn sie krank (hier ist geistig und körperlich gemeint) werden....oft kommt ihnen in den Sinn.....mmh....das ist also meine Lehrphase/Lernbereich, da muss ich durch.....da wo ich beleidigt/gekränkt werde, physich wie psychisch,da muss ich etwas ändern.....
    @solly, wie sagte Keyserling so schön....Strategien entwickeln....auch das gehört zur Lern/Lehrphase....und plötzlich komme ich drauf, das kann ich ja.

    Auch denke ich - es gibt mehr Bodhisattvas und Engel auf dieser Welt - als wir sehen können....

    wie schrieb Adolf Holl in seinem Buch so schön...'Jesus in schlechter Gesellschaft'

    'er ist nicht bei den Hütern des Bestehenden zu finden, sondern bei den Ohnmächtigen...
    auch in den Kirchen ist er selten zu finden,....denn dort wird er ohnedies verehrt. Jesus ist UNAUFFÄLLIG gekleidet...nie in Uniform.'


    Wenn ich mal beim Religionsunterricht der kath. Kirche, den Raum nicht verlassen durfte...und dann wieder die Superlehre der Beichte hörte und dass ich nur einmal lebe - in der Hölle verschwinde...da ich ja Heidin war.......
    >>dachte ich oft daran....also ich kann einen Menschen umbringen, danach gehe ich beichten...bereue und alles ist gut und anschließend komme ich in den Himmel...der - der Lehre nach OBEN war und die Hölle UNTEN und finster...heute noch so....

    wenn ich das mit meinem Vater (dazumal als ein etwas querdenkender Kopf bekannt) besprach ...lächelte er nur und beauftragte mich....denk darüber nach.....

    und auch zu überlegen, seit wann beschäftigen wir uns hier in unseren Breitengraden, mir der REInkarnationslehre??? Einige schon...aber jetzt werden es immer stetig steigend.. mehr
     
  5. Phoenix13

    Phoenix13 New Member

    AW: Inkarnation

    Hallo Kriegerin

    Bodhisattva begrenzen sich nicht nur auf das Wissen , es gibt da auch noch andere Bereiche.

    Der Antrieb eines Bodhisattva ist oft Liebe und Mitgefühl.
    Negative Gefühle kann er haben ,ist aber nicht der Weg.
    Den er gehen sollte,was nicht heißt das er diese Gefühle nicht kennt.
    Sondern dann sollte er zusehen eher das er wieder auf den rechten Wege kommt.
    Denn wenn er diese Gefühle aufleben läßt und beibehält verstößt er gegen seine Gebote!
    Und kann weder Helfen und ist sich somit selber im Wege.

    Urteilfreies Handeln zählt da auch mit zu.Er Hilft dort wo Hilfe nötig ist.
    Er handelt nie eigennützig!

    Was ich damit sagen möchte ,es gibt nicht nur das Geschriebene.

    Aber da wird sicherlich noch Lumin was dazu sagen,ich hab es zur Zeit nicht so mit Schreiben.

    LG
    Sis
     
  6. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Inkarnation

    Ich meine nicht nur den unmittelbaren Nachbarn, da kann ich nur begrenzt Hilfe leisten. Daher auch mein Wunsch - sollte es die Reinkarnation geben - in eine steinreiche Familie zu inkarnieren, um die grausigen Lebensumstände einige meiner Mitmschen über die "Nachbarschaftshilfe" hinaus zu verbessern.
    Und das kann ich nur, wenn ich genug "Knete" zur Verfügung habe und es mir somit gutgeht. Denn sonst könnte ich wahrhaft nicht helfen.

    Und mit bloßen "Spenden" funktioniert diese Hilfe in unserer Welt nicht, da sie nur sehr begrenzt die Betroffenen erreicht.... Mir geht es nicht nur um den unmittelbaren Nachbarn, sondern Länderübergreifend, in denen es wirkliche Armut und Elend gibt. Und da braucht man sehr, sehr viel "Knete", ohne in schmutzige Politik mitmischen zu müssen.

    Phoenix:
    Richtig, daher ist es mein Wille, bewusst zu inkarnieren, damit ich weiß, auf was ich mich da einlasse, nämlich auf das, was ich mir im jetzigen Leben als Ziel gesetzt habe - bewusst als Ziel gesetzt habe...

    Eine unbewusste aufgezwungene Reinkarnation ist für mich nicht nachvollziehbar und somit für mich auch nicht glaubhaft. Eine (selbst)-bewusste Reinkarnation kann ich für mich auch nach der Geburt nachvollziehen und meinen Plan umsetzen, soweit es mir möglich ist.

    liebste Grüße:-D
     
  7. Phoenix13

    Phoenix13 New Member

    AW: Inkarnation


    Hallo Solly,

    man kann nicht alles Leid der Welt allein tragen ,geht nicht.
    Es ist aber halt auch so das Materielle Güter einen Bodhisattva eher nicht so gern sieht,
    da dort schnell Gier draus wächst.
    Da Gier jedoch negativ ist ,strebt er nicht danach.

    Es gibt auch welche die sich bewußt z.B in Tiere wieder inkarnieren lassen.

    Das unbewußte wird bewußt sofern Du deinen Weg gehst.
    Denn dadurch lernt man verstehen.
    Man lernt die ich sag mal verschiedenen Formen am besten wenn man entweder den Weg mit einem zusammen geht,oder auch es selber durchlebt.
    Der Alte!
    Der Kranke!
    Der Mönch!
    Klein ,Groß ,Dünn und Dick!
    Jung auch!

    LG
    Sis
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Juni 2011
  8. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Inkarnation

    Also wenn ich mich mit einem ganz bestimmten Ziel bewusst inkarniere, geht es nur um das Ziel, also mit viel "Knaser" den Ärmsten der Armen zu helfen. Zuviel Materielles geht mir eigentlich am "tralala" vorbei. Denn Marterialismus engt mich ein - ich wäre nicht mehr frei!

    Ich brauche die Freiheit, ich benötige zwar eine gewisse Sicherheit/Unabhängigkeit, aber keine Millionen. Es sei denn, ich kann damit etwas sinnvolles anfangen. Aber dann brauche ich mehr als nur eine Million.
    Für mich selber bräuchte ich diese nicht, was sollte ich damit? Aber um einen großen Plan umzusetzen, da brauche ich sehr viel "Knete". Und wenn man sich mit so einem Plan inkarniert, kann daraus meines Erachtens keine Gier entstehen.

    Zudem kenne ich mich recht gut, was dieses Leben angeht, dass ich in diesem Leben noch nie gierig war, denn ich konnte etliches Geld weggegeben, weil ich es zur Zeit nicht brauchte.

    Das hängt bei mir allerdings nicht mit einem "so guten Charakterzug" zusammen:hide:, oh nein, sondern es lag ganz einfach daran, dass ich sehr freiheitsliebend bin und ich mir über irgendwelches gehortetes Geld keine Sorgen machen will. Das nenne ich Freiheit - zumindest in diesem Leben.:-D

    LG Solly

    PS: ... und ich bin auch nicht bereit, das ganze Leid der Welt zu tragen, sondern es etwas zu lindern oder gar großflächig zu beseitigen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Juni 2011
  9. Phoenix13

    Phoenix13 New Member

    AW: Inkarnation

    Hallo Solly,

    ja das stimmt schon.
    Was benötigt man zum Leben ?
    Eigentlich nicht sehr viel.

    Was sinnvolles :gruebel: ich denk das kommt auch auf den jeweiligen an.
    Schule erbauen ,Krankenhäuser ect.
    Ich denk die Möglichkeiten sind unbegrenzt.
    Und halt auch sehr verschieden.
    Der eine kann halt dort der andere wieder dort helfen.

    LG
    Sis
     
  10. Bona-Dea

    Bona-Dea New Member

    AW: Inkarnation

    Hallo Solly,
    in "unserem Tempel" habe ich gelernt, dass die kleinen Dinge oft die größte Freude und Hilfe bedeuten, die uneigennützige spontane Idee, die sich später als eine große Hilfe zeigte,
    war ein Geschenk von Dir und jetzt sag ich noch mal Danke dafür!

    Ich konnte mir die Reinkarnation immer am besten als eine Schule vorstellen, der Eine lernt eben schneller und der Andere brauch länger.

    Ich kann mir auch gut vorstellen, dass ein berühmter und reicher Mensch sich wünscht, beim nächsten mal, ein "Normalo" zu sein. "fg"!

    http://www.deanita.de/lieder/desid1.htm
     
  11. Phoenix13

    Phoenix13 New Member

    AW: Inkarnation

    :jubel:

    LG
    Sis
     
  12. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Inkarnation

    Ich habe Dich verstanden, musste zweimal lesen - Entschuldigung!:-D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Juni 2011
  13. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Inkarnation

    Um noch mal zurückzukommen

    1 Stunde - besser noch 2 Stunden zurück geschriebenes....(16 h)
    Halt halt, nur nicht so schnell...

    Also:
    wir bestehen mal aus
    SEELE - die ja wirklich alles abspeichert.....gutes wie schlechtes...ob rein oder mit Viren und Trojaner verseucht....
    und wir haben im Laufe unserer Leben einiges abgespeichert...
    gutes wird sich aber wesentlich besser abspeichern...
    altes Sprichwort aus Indien:
    jede gute Tat- wird dir 4 x gutgeschrieben werden
    jede böse Tat - musst du 10 x wiederholen, bis sie sich ins Gute abwendet...doch du bist dein Meister....


    Geist - ist 2 geteilt:
    behaupte ich, jedoch auch in den Veden beschrieben
    Herzgeist - Bauchgefühl
    Logogeist - Kopfgefühl
    ...wohlgemerkt ich -
    der erst bewusst wird bei der Geburt erwacht....LOGO und der mit der Zeit lernen muss und nur das aufnimmt, was mir
    vorgelebt wird,
    erfahren,
    vorgesagt,
    gelehrt/gelernt,
    anerzogen - Eltern, Lehrer, Priester, Schule etc....
    durch gewisse Kenntnisse dann verfeinert wird....

    und dann noch der Geist, der ständig in mir ist aber in Kindertagen noch wesentlich präsenter ist
    oder auch unverfälscht ist
    Kinder haben eine andere Einstellung zur Welt als der Erwachsene....
    fängt spetiell im was TEENAGERalter an und ändert sich rapid... wesentlich ändert.

    Körper:
    den ich benötige, um hier sichtbar zu sein, mich fortbewegen zu können, mich zeigen zu können -
    sehen, riechen, handeln, fühlen, sprechen, lesen...etc. etc....
    der einer Energie untersteht....essen, trinken, erlernen vieler Tätigkeiten

    und gehen wir eine Stufe zurück......
    die geistige Welt können wir nicht beweisen, jedoch unsere materielle Welt...
    jedoch der Mensch beschäftigt sich mit dem DRÜBEN - in jeder HOCHKULTUR.....

    und nehmen es wir mal als Hypothese.....ich entscheide mich - ich muss verschiede Sachen erledigen, denn ansonsten bleibe ich auch in der drübigen Welt immer auf den selben Level....
    Doch ich möchte wieder zum Ursprung zurück.....

    (Metapher....Wenn ich nicht von einem 5 m Brett springe....werde ich nie MEINE Erfahrung abgeben können, über das GEFÜHL, wie es ist...was ich dabei empfunden habe - wie es sich angefühlt hatte, sondern kann nur das nacherzählen, was mir derjenige - der sprang, erzählt hatte....)

    und nun muss ich aufarbeiten anfangen, verschiedene positiven Abspeicherungen helfen mir dabei, die negativen Erlebnisse ins positive zu rücken....
    (Wenn ich mal auf eine heiße Herdplatte gefasst habe - werde ich wahrscheinlich nicht mehr hingreifen....doch ab und an reizt es mich.....wie weit kann ich hingreifen....sodass es nicht schmerzt.....)
    doch ich erinnere mich solange daran...obwoHl schon Jahre zurückliegen....
    abgespeichert - wohl auch im Logo, doch auch in der Seele - und der Geist hilft mir dabei - rasch zu handeln...
    Schmerzvermeidung...im limbischen System angeordnet.....


    doch plötzlich erinnere ich mich....im Wachzustand - an noch ganz andere Sachen.....
    Dies oder jenes einfach nicht zu machen, da es für mich gefährlich ist....
    es gibt Kinder - die schreien wenn ein Hund auf sie zuläuft, obwohl sie in diesem Leben noch nie eine negataves Erlebnis mit einem Hund hatten
    Angst vor den Dämonen
    Angst vor der Dunkelheit
    Zweifel ob verschiedene Situationen gut gehen
    verschiedenes wurde dir eingeredet...doch verschiedenes wurde nie erwähnt.......

    vorerst schließe ich mal....doch solche Situationen müssen auch eingespielt werden.....

    und noch kurz erwähnt...
    es kann durchaus - der Schüler zum Lehrer werden....
    ZEN
     
  14. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Inkarnation

    Der heutige berühmte und reiche Mensch braucht doch nur sein Geld unter seiner Kontrolle in ein Hilfeprojekt stecken, das ihn letztendlich frei macht. Denn er tut etwas Sinnvolles und kann für viele Menschen den "Himmel auf Erden" (eine Hütte für die Armen und etwas zum Essen) schaffen, abgesehen von seinem eventuell geschaffenen positiven Karma, wenn er es für nötig hält. Somit braucht er sich auch nicht zu wünschen, ein "Normalo" zu sein....:zwinker:

    LG Solly
     
  15. Phoenix13

    Phoenix13 New Member

    AW: Inkarnation

    Hallo Solly,

    nehmen wir an er ist in diesem Leben nicht zufrieden.
    Oder er möchte vielleicht diese Menschen verstehen.
    Dann halte ich es schon für möglich das er es so will.

    Denn wenn er glücklich ist ,muss er sich das ja auch nicht wünschen.
    Man wünscht sich ja nur etwas wenn man etwas anstrebt.
    Um etwas besser zu machen oder zu ändern ,um wieder besser helfen zu können.
    Man kann nur helfen und etwas bewegen wenn man etwas versteht.
    In diesem Falle halt.

    LG
    Sis
     
  16. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Inkarnation

    Ja, meine liebe Kriegerin, dieses Wissen könnte in Dir vorher gewesen sein, allerdings kannst Du das auch über das kollektive Unterbewusstsein erfahren haben (Eltern/Vorfahren, etc.), dass Du also von Deinen Vorfahren einiges übernommen hast. Da gibt es viele Möglichkeiten oder Theorien. Ob es beweisbar ist, kannst Du nur bei Dir selber erfahren. Keiner kann Dir Deine Wahrheit "beweisen" - oder gar nehmen.

    Sei lieb gegrüßt:D
    Solly
     
  17. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Inkarnation

    ja solly, jetzt kommen wir der Sachlage scho näher.....

    Kinder suchen sich ihre Eltern aus.....
    nicht umgekehrt.....

    Ich entscheide da schon im Vorfeld.....hihihi

    wieso wo wann wie warum - ob ich überhaupt dann einen Schrei tätige....

    Nachdenken an die vielen Kuckuckseier ....Eltern werden Eltern...ohne dass sie ein offiziell ein Paar sind..
    einige bekommen keine Kinder...egal was sie unternehmen....
    Spiel bis ins unendliche fortsetzbar.....
    über diese Sätze kann man nachdenken oder aber lächeln.....
    das Leben hat viele Facetten:)
     
  18. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Inkarnation

    Vielleicht ist das ja alles in den Genen gespeichert - durch Generationen zu Generationen....?
    Oder alles läuft über das kollektive Unterbewusste?:gruebel::D

    LG Solly
     
  19. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Inkarnation

    Ja das Bewusstsein ist nicht nur auf das Gehirn beschränkt, sondern in wesentlich mehr Teilen des Körpers....
    sind wir wieder - beim Bauchhirn.....
    für jeden nachvollziehbar....vor Prüfungen....
    Bauchweh.....
    kribbeln im Bauch...
    Schmetterlinge im Bauch - wenn wir uns verlieben, Wolke 7,
    kein Hungergefühl....wenn man vor Freude ausflippt

    wenn wir bewusst mitbekommen - da ist etwas im Unterbewußtsein -
    da haben sich dann die Religionen eingemischt, was sie noch immer tun -
    Selbsterlösung ist unmöglich...
    auch diese Situationen suche ich mir schon im Vorfeld aus, ich bin der Bestimmer (Wo ich auf die Welt komme....da wären wir arm - ha solly - im Orient/Islam..)

    ...speziell in unserem Raum....:rolleyes:
    Verschiede Aspekte sind dem Inder einfach klar....
    wir zaudern...ist es wahr - ach kann nicht wahr sein....anerzogen...
    jedem Naturvolk ist diese Einstellung bekannt - Unterbusstsein und Bewusstsein ergänzen sich....
    das ist ein bisschen europäisch ausgedrückt....


    Orakel, Wahrsagen, Anbetung, Anflehung...nur warum machen wir das? Gelernt? oder doch schon gespeichert......
    wir wissen doch eines....
    'Wer Bittet Dem Wird Gegeben.
    Für einen Inder ist dieser Satz nicht unmöglich:read:
    wir hier sind wohl im Zweifel....aber zur Vorsicht -
    flehen-beten wir halt ein bisserl, schaden kann es ja nicht....:tss:
     
  20. lumin

    lumin New Member

    AW: Inkarnation

    Hättet ihr ausnahmsweise die Güte, eure Fragen bzgl.Inkarnation aus buddh. Sicht kurz zu bündeln? Momentan ist meine Zeit noch knapper als sonst, und antworten werde ich dann bestimmt gerne. Gebt etwas Zeit.
    Doch schon mal kurz vorab:
    DIe Reinkarnationslehre ist der logische Schluss aus der (erfahrbaren) Aussage; dass der Geist nicht zusammengesetzt, ungeboren, nicht geschaffen und damit unsterblich ist. Da er jetzt einen Körper verwendet, ist es nur wahrscheinlich, dass er in endloser Zeit wieder einen Körper finden und verwenden wird, um sich bestenfalls in der Auseinandersetzung mit seinen Projektionen zu erkennen. (Wenn das jetzt noch nach Bahnhof klingt, ist das schon ok.).
     

Diese Seite empfehlen