1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wiedergeburt belegt ?

Dieses Thema im Forum "Meditation, Spiritualität, Religion" wurde erstellt von Solstice, 5. Mai 2002.

  1. Benkei

    Benkei New Member

    Re: Die personengebunde Bindung der Seele

    Das ist ebenfalls ein Konzept, dass von einer Seele ausgeht, die sich inkarniert, also von einem Atman.

    Was ich aber oben schrieb bezog sich auf ein philosophisches System, dass die Existenz einer Seele/ eines Atman ausschließt.

    Natürlich alles nur Konzepte.
    Ich persönlich tendiere zum Anatman-Konzept, obwohl ich natürlich zugeben muss, dass in diesem System einige Fragen unbeantwortet bleiben, vor allem:
    "Wie kam es zur ersten Geburt :?:

    In arius´ Konzept von der Heilslehre ist diese Frage recht deutlich beantwortet, im Anatma-Konzept wird sie meistens "umgangen".
    Aber was solls, da ohnehin alles nur Konzepte sind, was nutzt einem dann eine konzeptuelle Antwort auf eine konzeptuelle Frage der man keine Bedeutung beimessen muss? :wink:
     
  2. arius

    arius New Member

    Re: Die personengebunde Bindung der Seele

    Es ist von entscheidender Bedeutung, ob Lücken und unbeantwortete Fragen bleiben oder nicht !

    Wenn der Mensch sich aus purer Bequemlichkeit und Angst vor Eigeninitiative aus der Verantwortung schleicht und nicht zu seiner Verantwortung für den Nächsten bekennt, handelt er egoistisch und bremst seinen Aufstieg.

    Dass er generell so bequem und anfällig für Versuchungen der niederen Geisterwelt ist, zeigen die immer noch deutlichen, aber bröckelnden Anhängerschaften in solchen kirchlichen Vereinigungen, die die Wiedergeburt generell verneinen und jedem einfach durch Taufe und Mitgliedschaft Seelenheil versprechen. Ablassverkäufer und alias lassen grüßen.

    Es gibt verschiedene Wege zur Erlangung des Heils, aber wichtig ist das Gesetz über Ursache und Wirkung. Das Gesetz der Wiedergutmachung.

    Alles andere stellt einen Bremsklotz dar und führt den Menschen in die Dunkelheit statt ins Licht.

    Wie sagte Christus ?
    "Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Licht, das Brot des Lebens, das lebendige Wasser"
     
  3. Benkei

    Benkei New Member

    Re: Die personengebunde Bindung der Seele

    Nein, das ist eigentlich nicht sehr bedeutend.
    Wenn man akzeptiert, dass es immer unbeantwortete Fragen und Lücken geben wird, und man nie mit 100%iger Sicherheit alles wissen kann, dann kann man auch ein Konzept akzeptieren, dass einige Fragen unbeantwortet lässt.

    Nur weil ein anderes Konzept zu vielen Fragen eine Antwort hat, müssen diese Antworten nicht für jedermann "passend" sein.

    Das ist aus meiner Sicht wesentlich bedeutender als die Annahme oder Ablehnung irgendwelcher Konzepte oder Erklärungsmodelle.
    Eigenverantwortung und Verantwortung gegenüber dem Nächsten zu übernehmen halte ich ebenfalls für Kernpunkte.


    Ja, es gibt verschiedene Wege.
    Zuerst einmal sollte man herausfinden, welcher Weg für einen selbst der geeignete ist.

    Ob das "Gesetz von Ursache und Wirkung" auf diesem Weg dann dienlich sein kann, selbst dass muss jeder für sich entscheiden.

    Hhm, vielleicht hätte er lieber sagen sollen: "Ich bin das Brot des Lebens, das lebendige Wasser. Ich zeige Euch einen Weg der zur Wahrheit und zum Licht führt."
    Aber wer konnte damals schon ahnen, wie dogmatisch man einen solchen Ausspruch auffassen könnte :roll:
    Soll natürlich keine Kritik an Jesus von Nazareth sein, nur eine Anmerkung aus der Höhle :wink:
     
  4. Täufelchen

    Täufelchen New Member

    AW: Wiedergeburt belegt ?

    Wiedergeburt wird es wohl geben.Ich kenne einen Fall aus der Familie.Meine Nichte sagte immer als kleines Mädchen;Warum wir geweint hätten als sie ging sie meinte damit den Tod meines Opas.Sie wäre doch nicht gegangen,sie hätte die ganze Zeit hier auf der Treppe gesessen,zeigte auf die besagte Treppe und habe gewartet bis sie nun endlich zurück konnte zu ihren Lieben,dabei zeigte sie immer auf meine Oma und meinen Vater.
    Das komische ist aber wenn es längere Zeit dauert bis eine Seele wieder zurück kann dann frag ich mich wie es kann das mein Opa 1989 verstorben und meine Nichte 2000 geboren.
     
  5. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Wiedergeburt belegt ?

    Zitat vonTäufelchen
    Wenn man der Literatur Glauben schenken will, sollen die "Wartezeiten" bis zur nächsten Reinkarnation unterschiedlich lang bzw. kurz sein.:gruebel:

    Gruß
     
  6. Täufelchen

    Täufelchen New Member

    AW: Wiedergeburt belegt ?

    Ich hörte immer von meheren hunderten von Jahren.Aber wenn man nicht so lange brauch ... :? ... dann hieße es ja das meine Nichte die Wahrheit sprach und sie die Seele meines Opas ist.Nur ich verstehe nicht wieso sie all die Jahre auf der Treppe gesessen hätte.
     
  7. Bona-Dea

    Bona-Dea New Member

    AW: Wiedergeburt belegt ?

    Hallo Täufelchen;
    So etwas kommt bei Kindern nicht selten vor, wird natürlich in der Regel, von Erwachsenen der westlichen Welt nicht ernst genommen.
    Je stärker die Sehnsucht, desto schneller die Wiedergeburt, es müßen außerdem noch die Möglichkeiten dazu kommen, also deine Tante, musste ja auch erstmal ein Kind wollen.
     
  8. Täufelchen

    Täufelchen New Member

    AW: Wiedergeburt belegt ?

    Hallo Bona-Dea,
    nah ja meine Schwester möchte ein Kind haben :D
    Das wollte sie ja auch schon eher,aber das vor meiner Nichte war eine Fehlgeburt.Und dann kam meine Nichte und wo sie dann etwas älter war erzählte sie davon.
    Nein wir haben sie nicht ausgelacht,aber es ist schon komisch wenn man das hört.
    ______________

    Mein Sohn sagte mir ja damals auch,da war er drei.Mama du warst damals meine Schwester und hast immer auf mich aufgepasst.Er meinte auch das meine heutige Schwägerin unsere Mutter war.
    _____________

    Da fragt man sich echt,in wie weit ist unser Leben vorgeschrieben.Das sich die Seelen im nächsten Leben wieder finden.Den hätte mein Bruder meine jetztige Schwägerin nicht geheiratet :?
     
  9. Bona-Dea

    Bona-Dea New Member

    AW: Wiedergeburt belegt ?

    Hallo Täufelchen;
    Auf jeden Fall, vor allem wenn man aus einem Kulturkreis stammt, dem der Gedanke der Wiedergeburt, eigentlich fremd ist.
    ______________

    Das ist auf jeden Fall ein Wink für dich, dich mit dem Thema auseinanderzusetzen.
    _____________
    Wieso denn vorgeschrieben, die Sehnsucht und der Wille einer Seele, ermöglichen die Chancen im nächsten Leben........
     
  10. Täufelchen

    Täufelchen New Member

    AW: Wiedergeburt belegt ?

    Ich habe mich schon oft mit dem Thema auseinander gesetzt und nach allem was man liest,was man selber erfährt.Sind meine Schweifel weg,ich glaube an Wiedergeburt.
    Was ich nur kommisch finde,dass sich die Seelen die früher schon zusammen gehörten wieder finden.
    Weil hätte mein Bruder seine Frau nicht geheiratet würde sie nun nicht zur Familie gehören und dann sagt mein kleiner Sohn auch noch sie wäre damals unsere Mutter gewesen.Also könnte ich davon ausgehen,dass all die Seelen unserer Familie schon in früheren Leben mit einander Verwant waren.
     
  11. Bona-Dea

    Bona-Dea New Member

    AW: Wiedergeburt belegt ?

    Man könnte davon ausgehen, denn es sind in der Regel auch noch Aufgaben zusammen zu bewältigen, einige meinen, das wäre auch eine Erkläung, für Liebe auf den ersten Blick, ein stilles wiedererkennen.
    Andererseits wäre es aber auch nicht immer sinnvoll, wenn man Bewußt die ganzen anderen Leben im Kopf hätte.
     
  12. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Wiedergeburt belegt ?

    Nun, das ist eigentlich nicht so schlimm.
    Im Hirn ist viel Platz. Und wenn man sich dessen bewusst wurde, trägt man es in sich wie eigene Erfahrungen.
     
  13. Täufelchen

    Täufelchen New Member

    AW: Wiedergeburt belegt ?

    Könnte es dann auch sein das der Mensch zwei Charaktereigenschaft hat und das die eine vielleicht das jetzige Wissen ist und das andere aus einem Vorleben ?
    Ich will es hier nicht vertiefen,aber als ich meinen jetzigen Mann sah,war es liebe auf den ersten Blick und ich hatte das Gefühl ihn schon in und aus wendig zukennen.Obwohl wir uns vorher nicht kannten!Aber so ab und zu hab ich das Gefühl das er zwei Charakter hat.
     
  14. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Wiedergeburt belegt ?

    Hallo Täufelchen,
    meinst Du zwei Persönlichkeiten? Oder zwei Charaktere?
    Also ich benehm mich auf der Arbeit anders als im Freundeskreis.

    Eine Art Besessenheit auf Grund früherer Inkarnationen ..hab ich noch nicht von gehört.
    Es geht um eine Seele, die von Leben zu Leben wandert.
    Zwei Seelen in einem Körper?

    Salut
    Az
     
  15. Bona-Dea

    Bona-Dea New Member

    AW: Wiedergeburt belegt ?

    Hallo Täufelchen;
    Menschen haben viele verschiedene Charaktereigenschaften.
    Ein vertrautes Gefühl, besagt nicht das man einen Menschen wirklich kennt und richtig lernt man ihn in schwierigen Phasen kennen.
     
  16. Täufelchen

    Täufelchen New Member

    AW: Wiedergeburt belegt ?

    Ja eher zwei Persönlichkeiten.Aber das ist auch nicht so gemeint das man sich auf der Arbeit anders benimmt als daheim,oder mit Freunden.Dass tut ein Jeder!Nein daheim er hat eine agressive Seite und eine ganz liebe.Und das kann sich von einer Minute auf der anderen ändern,ohne das irgend etwas war.
    Ach,bevor ich es vergesse.Denkt nun bitte nicht das er Schlägt oder so,nein das macht er nicht er schreit dann nur rum und gibt agressive Antworten.
    _________________

    Ich weiss,dass das vertraute Gefühl einem nicht besagt das man den Menschen kennt.Aber wenn man den Menschen nie vorher kannte und dann Liebe auf den ersten Blick hat und dann gleich auch noch weiß was er mag und was nicht.Wenn man dann sein Leibgericht kocht und ihm im Gesicht sagt,wenn er sich am Tisch setzt;dieses magst du doch besonders.
    Dann glaub ich das man echt von Seelenverwand sprechen kann.
     
  17. Bona-Dea

    Bona-Dea New Member

    AW: Wiedergeburt belegt ?

    Hallo Täufelchen;
    Nennt man glaube ich Choleriker, sehr unangenehm wenn die einem ins Ohr brüllen.
    :-D

    Wenn du das so empfindest, solltest du es auch so für dich akzeptieren, was hält denn dein Mann, von dem Reinkarnationsgedanken?
     
  18. Täufelchen

    Täufelchen New Member

    AW: Wiedergeburt belegt ?

    In einer Art glaubt er an Reinkarnation,aber ander Seits kann er sich das nicht vorstellen.
    Manchmal meint er so zu mir,er wüste zwar nicht woher er es weiß,aber er hat so in seiner Erinnerung das er sich und seine Geschwister mit Gewalt durch schlagen muste.Dann sagt er auch er habe das Gefühl,als ob ich sein Schwester gewesen wäre.
    Aber ob das was zusagen hat weiß ich nicht.
     
  19. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Wiedergeburt belegt ?

    Hallo Teufelchen,

    auch für mich ist Reinkarnation/Wiedergeburt bisher nicht bewiesen worden. Denn diese "Erinnerungen" könnten ja auch aus dem kollektiven Unbewusstem hergeleitet worden sein, wie z.B. die Erinnerungen der Ur-Großeltern und noch weiter zurück gehen. Man kann sie vielleicht "abzapfen" und so als sein eigenes Erleben empfinden....

    Aber für möglich halte ich sie trotzdem, denn es ist bisher auch nicht bewiesen worden, dass es Wiedergeburt nicht gibt.
    Nur würde ich diese "Lehre" nicht als Religion verkaufen wollen, was Du ja auch nicht tust...:gruebel: Ich kann Deine Fragestellung daher auch sehr gut verstehen.

    LG Solly
     
  20. Grashüpfer

    Grashüpfer New Member

    AW: Wiedergeburt belegt ?

    High, friends
    hab' da mal einen TV-Bericht gesehen über einen indischen Jungen, der mit seinem Vater in eine andere Stadt gereist ist. Dieser Junge meinte, er wäre schon mal da gewesen + erschossen worden.
    Recherchen ergaben, dass vor zig-Jahren an der vom Jungen genannten Stelle ein junger Mann erschossen worden ist.
    Das Interessante daran war, dass der Junge genau an den Stellen, wo den Erschossenen die Kugeln trafen, Muttermale aufwies.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. April 2011

Diese Seite empfehlen