1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wiederkehr Jesu' oder Ankunft von Buddha Maitreya

Dieses Thema im Forum "Esoterik allgemein" wurde erstellt von Grashüpfer, 8. April 2011.

  1. Grashüpfer

    Grashüpfer New Member

    High, friends
    einige meinen ja, wir leben in einer Art Endzeit + erwarten die Wiederkehr Jesu', andere erwarten den Buddha Maitreya, der meinen Infos nach eine Frau sein soll.
    Wie sieht's bei euch aus, liebe EoterikerInnen?

    Leben wir in einer Endzeit mit Jesu's Wiederkehr oder kommt diese viel später oder überhaupt nicht?
    Was ist mit Maitreya, dem Buddha des Mitgefühls?
     
  2. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Wiederkehr Jesu' oder Ankunft von Buddha Maitreya

    Hi Grashüpfer,

    soweit ich "Kenntnis" habe, sollen Jesus und Buddha ein und dieselbe Person sein. Ich habe davon keine Ahnung und habe mich auch nie wirklich damit ernsthaft befasst. Es sind halt auch wieder nur Glaubenssätze. Unbewiesene "Tatsachen".

    Jesu's Wiederkehr könnte natürlich auch sympolisch gemeint sein, also dass man sich wieder mehr mit dem Christentum/Nächstenliebe - wie auch immer - befasst. Ich persönlich glaube nicht, dass Jesus in physischer Gestalt wiederkommt, dazu müsste er ja reinkarnieren... ("Holzauge sei wachsam"...).

    Kriege und Erdbeben hat es schon immer in Abständen gegeben, aber es war nie die "Endzeit". Und ich glaube auch (noch) nicht, dass wir die Endzeit jetzt haben. Diese wird ja immer wieder mit dem Mayakalender in Zusammenhang gebracht. Auch wieder nur Theorie...

    Ich schätze eher mal, dass es eine weltweite Kriese in jeder Hinsicht geben wird, in der wir vielleicht endlich lernen können, auch mal für andere da zu sein - zu lernen, für den Notleidenden auch mal auf eigene Vorteile zu verzichten.

    Natürlich gibt es unzählige Ungerechtigkeiten (von den Politikern angefangen, bis hin in die familiären Bereiche). Aber wenn wir da nicht helfend eingreifen und nur rumjammern, sind wir auch Schuld am Elend des Anderen.

    Andere zu verurteilen, aber selber nichts für andere zu tun, ist heute die Devise, was man im Internet und auch Foren allgemein sehr schnell feststellen muss.

    Jesus hat von "falschen Propheten" gesprochen, welche wir hier zuhauft haben - aus allen Religionen! Einer stellt sich als klüger hin als der andere und pocht auf seine "richtige" Lehre.

    Selbständiges Denken wird nicht geduldet (einige Foren liefern das Beispiel dafür, bis in die Familien und hoch in die Politik).

    Andere Glaubenssätze versucht man zu unterbinden oder gar zu verurteilen, diese Leute werden dann schnell mundtot gemacht oder aufgefordert, ihre Glaubessätze neu zu definieren bzw. zu überdenken. Das nennt man dann "Diskussionen". Gleichzeitig wird aber von Meinungs- bzw. Glaubensfreiheit gepredigt.

    Aber das "Ende" dürfte es noch nicht sein. Ich würde eher vermuten, dass es der "Anfang vom Ende" ist. Es wird wohl schon noch etwas dauern, bis wir unsere Lektion gelernt haben...

    Huch, nun bin ich den Krempel endlich los, und ich habe nicht ein eiziges Mal in diesem Beitrag bewusst gelogen oder hinter dem Berg gehalten. Das tut gut.:-D

    Liebe Grüße:cocococktail:
    Solly
     
  3. Grashüpfer

    Grashüpfer New Member

    AW: Wiederkehr Jesu' oder Ankunft von Buddha Maitreya

    High, friends
    ich les' gerade mal wieder was übern Hinduismus + da wird gesagt, dass Shiva am Ende des Kali-Yuga(in dem wir nach hinduistischer Auffassung ja leben)wiederkehrt + alle Gerechten + Ungerechten richtet.
    Da frag' ich mich doch glatt, ob der 'Offenbarer Johannes' nicht ein bisschen abgekupfert hat.
     
  4. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Wiederkehr Jesu' oder Ankunft von Buddha Maitreya

    Ich glaube, dass die alle gegenseitig "abgekupfert" haben, fragt sich nur, wer von wem.
    Heißt Shiva nicht "Zerstörung", aber auch "Fruchtbarkeit"? Von Dreieinigkeit ist da auch die Rede. Könnte das nicht aus der Bibel sein? Bin da recht unbewandert. Vielleicht wird sie ja mit "Vater, Sohn und hl. Geist" gleichgesetzt, so wie es in der Bibel steht? Welche Schriften sind älter?
    Ist die Bibel nicht zum Schluß entstanden und alle meinen eigentlich die gleichen Götter?
    Ich befasse mich wohl doch zu wenig mit Religion.:gruebel::lol:
     
  5. Bona-Dea

    Bona-Dea New Member

    AW: Wiederkehr Jesu' oder Ankunft von Buddha Maitreya

    Hallo Grashüpfer;
    Maitreya nennt sich schon länger ein Typ der der Messias sein will. es glaubt ihm aber keiner so richtig...
    Das es sich um eine Frau handeln soll hab ich von den Indern noch nie gehört, aber von Crowley und Dan Brown.


    Würde es jemand glauben wenn der Avatar vor ihm stehen würde, wohl kaum und ist es nicht seltsam das es bis jetzt nur männliche "Heilsbringer" gab?

    Die Emanzipation hat sich trotzdem durchgesetzt, also abwarten, die Avatare wurden ja meistens erst nach ihrem Tod anerkannt "fg"!
     
  6. lumin

    lumin New Member

    AW: Wiederkehr Jesu' oder Ankunft von Buddha Maitreya

    Liebe Leute,
    laut buddh. Lehre kommt Buddha Maitreya erst nach dem Niedergang des Buddhismus als Buddha wieder, um das Rad der Lehre neu zu drehen. Bis dahin kann er inkarnieren und Nutz bringen, aber nicht als voller Buddha. Der letzte Buddha Shakyamuni (der vierte Buddha dieses Zeitalters, er lebte etwa vor 2500 JAhren) deutete an, seine Lehre würde etwa 2500 Jahren in Blüte stehen. Diese Zeit ist wohl vorbei. Tibet ist ein Beispiel. Allerdings weiss niemand genau, ob damit nur die indische Region gemeint war. Immerhin findet die buddhistische Übertragung im Westen statt. Und die Tulkus (bewusst wiedergeborene Lamas) haben noch nicht ihre letzte von Schülern erkennbare Inkarnation angenommen (z.B. Karmapa: Er wird mit erkennbaren 21 . oder 24 Wiedergeburten beschrieben - je nach Sichtweise. Seine aktuelle Inkarnation ist die 17. Zudem noch in doppelter Form, einmal als von der Linie bestätigter KArmapa Trinley Thaye Dorje und einmal als von chinesischer Seite forcierter und vom Dalai LAma akzeptierter Form Ogyien Trinley Dorje (wohl aus politischen Gründen). Demnach fehlen allein in dieser Linie noch mindestens vier bis sieben Generationen, bis der LAma nicht mehr erkannt wird und diese buddh. Linie zerfällt. Und erst, wenn sich dann die Menschen ganz dem Verfall widmen, und bemerken, dass es so nicht geht, erst dann wird wieder genug begabtes Leben inkarnieren, das einen neuen Buddha versteht und seine Lehre neu aufgreift. Erst dann kann Maitreya kommen. Also noch Zeit bis dahin. Nutzt also die Zeit und die Lehren, solange sie handhabbar sind.
     
  7. Sisgards

    Sisgards Gesperrter Benutzer

    AW: Wiederkehr Jesu' oder Ankunft von Buddha Maitreya

    Hey Leuts,

    Mitgefühl ist doch schonmal ein guter Anfang,
    denn wer mitfühlt kann auch verstehen.

    LG
    Sis
     
  8. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Wiederkehr Jesu' oder Ankunft von Buddha Maitreya

    Hallo lumin,

    schön, von Dir hier zu lesen.

    Ist denn Jesus und Maitreya ein und dieselbe Persönlichkeit? Ich verstehe irgendwie die Zusammenhänge nicht. Von Jesus behauptet man auch, dass er wiedergekommen sein soll, obwohl er nicht erkennbar ist. Wie siehst Du das?:gruebel:

    LG Solly
     
  9. lumin

    lumin New Member

    AW: Wiederkehr Jesu' oder Ankunft von Buddha Maitreya

    hi Solly,
    also letztendliche Gewissheit darüber kannst du nur bekommen, wenn du Jesus oder MAitreya persönlich fragst.
    Ansonsten wird viel behauptet, wo sich historische Menschen schlecht wehren können.
    Für mich sind aber MAitreya und Jesus schon sehr verschieden, beide sind sicher hohe Bodhisattvas (Vorstufe der Buddhaschaft, welche die Ich-Illusion überwunden hat), beide sind sicher verwirklichte hohe spirituelle Meister, aber deshalb müssen sie nicht ein und dieselbe Persönlichkeit sein. Und Bodhisattvas sind gar nicht so selten, wie man gemeinhin annehmen könnte.
    Zu Jesu Rückkehr:
    Ich hoffe sehr, dass er sich immer wieder neu in verschiedenste Welten inkarnieren lässt, um die dortigen Wesen mit zu befreien. Ich kann mir schwer vorstellen, dass sich ein so grosses mitfühlendes Herz auf einmal in seinen Himmel zurückzieht und nur seine Ernte begutachtet. Und ich hoffe ebenso sehr, dass der von Jesus beschriebene himmlische Ort, den er für die an ihn Glaubenden bereitet hat, ein Ort der Entwicklung und der Befreiung ist, so dass die Wesen das letztendliche dauerhafte Glück finden und erfahren können.
     
  10. Grashüpfer

    Grashüpfer New Member

    AW: Wiederkehr Jesu' oder Ankunft von Buddha Maitreya

    Viele Hindus sahen Jesus ja als einen Avatar Vishnu's an, nachdem sie mit dem christlichen Glauben in Berührung kamen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. April 2011
  11. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Wiederkehr Jesu' oder Ankunft von Buddha Maitreya

    Weiß wer, woher das Wort stammt >>> ESOTERIK ??
     
  12. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Wiederkehr Jesu' oder Ankunft von Buddha Maitreya

    Also Esoterik (griech.) heißt "nach innengerichte" Geheimlehre. Exoterik nach "außen gerichtet". Sie galt wohl früher als Geheimlehre, die für Außenstehende nicht zugänglich war.
    Einweihungen in geheimen Wissensgebieten (Mystik), Ritualen bzw. Aufnahme in esoterische Gruppen mit vorherigen Prüfungen etc.
     
  13. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Wiederkehr Jesu' oder Ankunft von Buddha Maitreya

    Richtig @solly, was ist eigentlich so dann für viele - furchtbares an dem Wort?

    Da wir ja Esoterikerforum sind, werde ich einfach einen neuen thread aufmachen...
    Vorteil und Nachteile der Esoterik?
     
  14. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Wiederkehr Jesu' oder Ankunft von Buddha Maitreya

    Hallo Kriegerin, ich habe eben die Antwort für Dich auf Deinem letzten Beitrag "Was steckt dahinter?" gegeben. Wie ich hier sehe, habe ich Dich doch richtig verstanden. Ich habe mich da sogar recht vorsichtig ausgedrückt... Aber Du wirst schnell erkennen, wen und was ich meinte. Alles, was geistig nicht erfasst werden kann, wird bestritten und ins Lächerliche gezogen: Was nicht sein kann, das nicht sein darf...:-D
     
  15. Bona-Dea

    Bona-Dea New Member

    AW: Wiederkehr Jesu' oder Ankunft von Buddha Maitreya

    Die Esoterikwelle, mit all ihren Extremen wie Channeln und Kartenlegen hat den Bereich selbst ins lächerliche gezogen.

    Die Flut an Büchern ist kaum noch überschaubar, aber egal esoterisch bleibt eine innere Erfahrung.
     
  16. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Wiederkehr Jesu' oder Ankunft von Buddha Maitreya

    So in etwa ist es, vor allem weil Esoterik ja eigentlich als "Geheimwissenschaft" galt. Also wie Du schon schreibst - innere Erfahrungen. Aber das Katenlegen ist daran weniger schuld.

    Daher wurden einige Leute, die sich für dieses Thema interessierten und auch teilweise über ihre Erfahrungen berichteten, immer wieder dumm angemacht oder für geisteskrank erklärt.

    Viele haben aufgegeben, weil sie sich nicht zur Wehr setzen konnten. Zum Glück hatte das letztendlich in jeder Hinsicht positive Folgen für uns....:-D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. April 2011
  17. Bona-Dea

    Bona-Dea New Member

    AW: Wiederkehr Jesu' oder Ankunft von Buddha Maitreya

    Hallo Solly;
    Ich meinte damit diese Abzocke über Hotlines und dergleichen.

    Vielleicht ist das notwendig um Schweigen zu lernen, zu mindest da wo es angebracht ist.
    Wenn man niemanden überzeugen will, muß man sich auch nicht zur Wehr setzen, man trifft immer wieder von alleine auf die Leute, die zu einem passen.
     
  18. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Wiederkehr Jesu' oder Ankunft von Buddha Maitreya

    Da klinke ich mich mal kurz dazu. Wenn man zu seiner Überzeugung steht, egal ob es die Esoterik oder die Religion betrifft und wenn man mit seinem Handeln niemandem schadet ist es nicht notwendig sich klein zu halten und vor den Ignoranten oder den Unwissenden zu kneiffen oder sich das Schweigen zum Usus zu machen. Manchmal wird man und das ist ja genau das was in einem Forum passiert, auf Leute treffen, die diskutieren wollen und zwar durchaus auch sachlich auch wenn sie konträrer Meinung sind.

    Deshalb lehne ich generell Pauschalen ab, und zwar gerade solche, die bestimmte Leute (Esoteriker/ Gläubige) verachten oder verurteilen. Es ist zu unterscheiden ob Scharlatanerie und Abzocke betrieben wird oder Religion politisch mißbraucht wird oder ob man mit einem Bereich vernünftig und umgeht und für sich "nutzt".

    Der Zugang zu nicht Erklärbarem oder nicht Nachweisbarem, ist für viele nicht nachvollziehbar oder es macht ihnen Angst oder sie wollen sich nicht damit auseindandersetzen, weil sie selbst keine Erfahrung damit machten oder weil sie schlichtweg denken, dass es nichts als das beweisbare Wissen gibt. Intelligent ist eine solche Umgangsweise mit dem Wissen und den Eindrücken anderer nicht. Generelle Ignoranz bestimmter Erfahrungen und bestimmtem Wissen gegenüber ist unklug und könnte als Arroganz ausgelegt werden ;)

    Gruß

    Baronesse
     
  19. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Wiederkehr Jesu' oder Ankunft von Buddha Maitreya

    Über bestimmtes Wissen und Erfahrugen zu schweigen, nur damit die Neumalklugen die Oberhand gewinnen? NEIN DANKE!

    Jeder hat das Recht, über seine Erfahrungen zu berichten, aber niemand hat das Recht, diese Erfahrungen ins Lächerliche zu ziehen, weil sie der Meinung sind, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben. Wo gibt es denn sowas?!

    Das dürfte ja wohl auch der Grund sein, warum der Eso-Bereich von WV getrennt wurde - Die Leute liefen davon.

    Jemanden anzuraten, zu schweigen, halte ich für äußerst arrogant. Und niemand wollte einen anderen überzeugen, wie Du es hier darstellst. Du meinst also, wenn man über persönliche Erfahrungen berichtet, will man den Anderen überzeugen und darf sich dann nicht zu Wehr setzen, wenn über diese Erfahrungen abgelästert wird? Es ist nicht zu fassen! Da Gleiches, Gleiches anzieht, posten wir ja auch nicht mehr in WV. Das dürfte Antwort genug sein.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. April 2011
  20. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    AW: Wiederkehr Jesu' oder Ankunft von Buddha Maitreya

    Nein @solly, so darfst du das nicht sehen, es ist einfach zu mühsam einem Menschen - dein Wissen mitzuteilen.
    Deshalb ist es besser zu schweigen.
    Wer allerdings fragt, kriegt eine Antwort.
    Überzeugen brauche ich keinen - bin ja keine Missionarin -

    hier muss ich @bona recht geben, diese hotlines und im Fernsehen....was da angeboten wird, ist zum Davon rennen, alles im Namen der ESOTERIK - für was dieses Wort alles herhalten muss,
    NA
    und dem JESUS geht es auch nicht besser. Hier muss ich mir nur die Bibel oder sagen wir sogar das NT anschauen, (wie dünn seine Schriften-Lehren gehalten werden)
    von Jesus seinem Auftrag merke ich in diesen angeblich christlichen Gemeinschaften wenig....da wird verfolgt, was das Zeug hält. (Koran nicht anders, da denke nur an Salman Rushdie).

    Jesus und Buddha sind 2 verschiedene Personen, doch mit dem selben Auftrag oder diesselbe Lehre oder wie immer man das nennen will.

    Arkandisziplin gibt es ja nicht nur seit den FM - sondern du findest diese Anordnung schon bei Buddhisten,... Pythagoras, der seinen Schülern verbot, außerhalb der Schule von der >>Mathematik< zu sprechen, Geheimlehre. Und wir wissen/ahnen, was sich dahinter verbirgt....man kann den Himmel erklimmen, bildlich gesprochen.
     

Diese Seite empfehlen