Aktuelles
Esoterikerforum.de

Willkommen auf unserer kleinen Seite - registriere Dich doch kostenlos als Mitglied! Damit kannst Du dann an Diskussionen teilnehmen und Kontakt mit anderen Usern aufnehmen!

Fernheilug-Experiment

Beskania

New Member
Registriert
14. August 2002
Beiträge
27
Ort
An der Weser
Ihr habt sicherlich schon einmal davon gehört, wie Frauen, die keine Kinder bekommen können durch Gebete und oder Fernheilung wieder fruchtbar geworden sind.

Einer guten Freundin von mir geht es auch so, sie kann keine Kinder bekommen.

Nun zu euch, hat jemand von euch Lust auf ein Experiment? Je mehr, desto besser!
 

Beskania

New Member
Registriert
14. August 2002
Beiträge
27
Ort
An der Weser
ja, so in etwa habe ich es mir gedacht. Am besten ist es vielleicht, wenn ich allen die mitmachen ein foto von ihr schicke, oder?

Ist auch für mich ne neue angelegenheit. Bin für jeden rat dankbar...
 

kalsoom

New Member
Registriert
6. Juli 2002
Beiträge
76
Ort
Fantasy Island
Ich habe da noch einen anderen Vorschlag.
Schenke ihr einen einfachen Monsteinanhänger. Drei Frauen
sind dadurch schwanger geworden. Eine davon war auch noch
Hebamme. Der Mond steht für den Zyklus der Frau, Empfängnis
und Geburt. Eine der Frauen hatte eine Fehlgeburt und der Mond-
stein war ihr im Badezimmer unter den Schrank gefallen. Sie
hat ihn wieder hervorgeholt ,ist mit ihrem Mann in Urlaub gefahren
und wurde wieder schwanger. Es gibt da nur leider noch das
Unterbewußtsein, welches auch manchmal gegen eine Schwangerschaft
ist.
Falls hier ein Geistheiler ist, wäre die Methode natürlich auch nicht
schlecht. Sonst könnten wir alle sicher beten, nur ein persönlicher
Anhaltspunkt wäre wichtig.
 

Wodan

New Member
Registriert
22. Juni 2002
Beiträge
17
Wäre nett wenn du ein foto von ihr ins forum stellst ?weil wie soll man sonst wissen auf wessen heilung man sich während der Meditation konzentrieren soll
 

Filz

propriétaire
Registriert
9. April 2002
Beiträge
44
Ort
Berlin
Ich denke nicht, daß man Ihr Foto ins Board stellen sollte. Wenn Sie mit einverstanden ist, so kann man es ja den Interessenten melden und dieses Experiment durchführen.

Gruß Kai
 

Archangel

New Member
Registriert
2. August 2002
Beiträge
1
Also ich mit meinem nicht gerade riesigen Wissen würde sagen, dass es mehr bringt, wenn es zu einem festen Zeitpunkt geschieht, ähnlich wie bei "Fernreiki"
 

Beskania

New Member
Registriert
14. August 2002
Beiträge
27
Ort
An der Weser
Werde auf jedenfall ein Foto besorgen und jedem, der mitmachen möchte es dann per e-mail schicken.

Wenn das hier dann nicht helfen sollte, werde ich das mit dem Mondstein probieren, danke noch mal! Das mit der festen Zeit ist denke ich auch sinnvoll.

Ich hoffe aber immer noch, dass sich hier jemand mit echter Erfahrung findet. :roll:
 

QuadWord

New Member
Registriert
16. Juli 2002
Beiträge
126
Ort
human body, munich, germany
ich möchte das ganze ja nicht kompliziert machen, aber:

mit dem foto solltest du evtl. auch ein paar informationen von bzw. über das mädchen an die beteiligten schicken. der kindeswunsch an sich ist ja jetzt nicht "ne kleine schürfwunde" sondern ein dickes ding. ich könnte/würde das ganze nur unterstützen, wenn ich mir auch sicher bin, was ich da überhaupt mache. selbst im persönlichen gespräch ist es schwierig die motive, den lebensstil und andere faktoren abzuschätzen.

dann ist es noch ein enormer unterschied, zwischen dem praktizieren einer "fruchtbarmachung" und den forcieren einer "schwangerschaft".

ich habe jetzt nicht den eindruck, dass sich Beskania klar ist, was er hier überhaupt will: -> "... ja, so in etwa habe ich es mir gedacht ...".

aehnlich wie bei der magie sollte man sich IN ERSTER LINIE extrem im klaren darüber sein, WAS, WIE, und WIESO man etwas will. das gilt für unsere patientin, UND die "heiler".

sorry, das ist nicht böse gemeint. es ist auch nicht die "sache an sich" sondern mal wieder "die art" (und die kommt mir zwar gutmütig, aber auch halbherzig vor).

- QuadWord
 

metropolis

New Member
Registriert
25. April 2002
Beiträge
26
Ort
Sie sagten, hier ginge es mir gut!
mit dem foto solltest du evtl. auch ein paar informationen von bzw. über das mädchen an die beteiligten schicken. der kindeswunsch an sich ist ja jetzt nicht "ne kleine schürfwunde" sondern ein dickes ding. ich könnte/würde das ganze nur unterstützen, wenn ich mir auch sicher bin, was ich da überhaupt mache. selbst im persönlichen gespräch ist es schwierig die motive, den lebensstil und andere faktoren abzuschätzen.

Ja, da stimme ich QuadWord zu! Man sollte schon etwas mehr wissen!
:wink:

Nachher klappt das mit der Schwangerschaft und das Kind wird schlecht erzogen und zur Bedrohung für die gesamte Welt ... Naja, so extrem nun nicht, aber man muss auf alles gefasst sein! :wink:
 

Beskania

New Member
Registriert
14. August 2002
Beiträge
27
Ort
An der Weser
@QuadWord: also wenn ich genau wüsste, wie es funktioniert, wär ich wohl nicht hier. Ich denke, dass auch alle anderen das verstanden haben. Das diese Angelegenheit keine Kleinigkeit ist weis ich auch.

Bevor das ganze hier angefangen hat habe ich mir natürlich meine Gedanken gemacht. Und bevor hier irgendetwas "Los geht" Werde ich natürlich noch mehrfach mit meiner Freundin darüber sprechen. Es könnte ja auch sein, dass sie plötzlich doch bedenken hat.

Hintergrund: Sie ist Türkin und seit 15 Jahren Kinderlos verheiratet. Sie liebt Kinder überalles. Das sollte erstmal reichen.

P.S.: ich bin wieblich.
 

Beskania

New Member
Registriert
14. August 2002
Beiträge
27
Ort
An der Weser
"Nachher klappt das mit der Schwangerschaft und das Kind wird schlecht erzogen und zur Bedrohung für die gesamte Welt ... Naja, so extrem nun nicht, aber man muss auf alles gefasst sein!"

Daran habe ich auch gedacht. Aber aus dem selben Grund sollte man dann wohl auch Hormonbehandlungen verbieten, genauso wie die Pille, denn damit könnte man ja ausversehen den neuen Heiland verhindern :twisted:

Mehr infos zu meiner Freundin werde ich naturlich dem Foto beifügen, wenn es soweit ist!
 

metropolis

New Member
Registriert
25. April 2002
Beiträge
26
Ort
Sie sagten, hier ginge es mir gut!
Würde ich an das Schicksal glauben, hätte ich ärgste Bedenken denn:

Wenn sie keine Kinder kriegen kann, dann wurde dies vielleicht von dem Schicksal so bestimmt, um schlimme Dinge zu verhindern! Und wenn wir jetzt dazwischenfuschen, dann könnte was passieren!

Zum GLück bin ich Vertreter der Chaostheorie, hehe :wink:

Ich bin auf jeden Fall dabei, so! Mir egal, welche Einwände manche Leute haben! :p
 

Beskania

New Member
Registriert
14. August 2002
Beiträge
27
Ort
An der Weser
Gute Sache das!!! Ich glaube auch nicht an Schicksal, aber auch nicht an den Zufall. Ist das dann die Chaostheorie?

Gut das du dabei bist, danke :!:
 

kalsoom

New Member
Registriert
6. Juli 2002
Beiträge
76
Ort
Fantasy Island
Im Orient gibt es Orte wo kinderlose Frauen hinpilgern, um
schwanger zu werden. Wichtig ist, das sie über die Fernheilung
informiert ist, denn die Schwangerschaft in Gang setzen kann
sie nur allein mit Hilfe des Rituals der Fernheilung.
Ihr Gehirn und Unterbewußtsein müssen mit von der Partie sein.
 
Oben Unten