Aktuelles
Esoterikerforum.de

Willkommen auf unserer kleinen Seite - registriere Dich doch kostenlos als Mitglied! Damit kannst Du dann an Diskussionen teilnehmen und Kontakt mit anderen Usern aufnehmen!

Bedeutende Zahlen unserer Kultur

SentByGod

New Member
Registriert
10. April 2002
Beiträge
42
Ort
Duisburg
Die 12:
- Monate
- Stunden (eines Hell/Dunkel Zyklusses)
- Stämme Israels
- Biblischen Apostel

Die 3:

- Dreifaltigkeit (Vater, Sohn, Heiliger Geist)
- Gesinnungen (Gut/Rechtschaffend, Böse/Chaotisch, Neutral)
- Ecken eines Dreiecks
- Partnerschaftszustände (Ledig, Verheiratet, Verwitwet)
- Allgemeine Gesellschaftsformen (Diktatur, Demokratie, Kollektiv)
- Zustände (Positiv, Negativ, Gleichgewicht)
- Führungsstile (Sozial-Integrativ, Laisser-faire, Hackordnung)
- Politische Grundströmungen (Faschistisch, Liberal, Sozialistisch)
- Sonnenzustände (Aufgang, Untergang, Zenith)
- Wirtschaftsphasen (Boom, Rezession, Stagnation)
- Polarstellen (Nordpol, Südpol, Äquatorialebene)
- Faktoren der Gewaltenteilung (Exekutive, Legislative, Judikative)
- Dimensionsachsen (X, Y, Z)

Die 7:

- Tage
- Todsünden
- Naturfarben (Rot, Gelb, Blau, Grün, Orange, Lila, Schwarz)
- Kontinente (Eurasien, Afrika, Australien, Amerika, Atlantis)
- Weltmeere
- Weltwunder (Pyramiden von Gizeh, Zeusstatue von Phidias Olympia, Artemis Tempel Türkei, Grabmal von Mausolos Türkei, Hängende Gärten Babylon, Koloss von Rhodos, Leuchturm von Pharos Alexandria)

Die 23:

- Zigarettenmarke (Erne 23)
- Chromosomen eines Menschen
- Maximum des Alkoholgehaltes durch die natürliche Gärung

Die 5:

- Menschliche Sinne (Sehen, Fühlen, Schmecken/Riechen, Hören, Denken)
- Ecken einer Pyramide
- Weltreligionen (Judentum, Christentum, Islam, Hinduismus, Buddhismus)
- Aggregatzustände (Fest, Flüssig, Gasförmig, Plasma, Überkritisch)
- Himmelsrichtungen (Norden, Süden, Westen, Osten, Zenith)
- Jahreszeiten (Frühling, Sommer, Herbst, Winter, Karneval)

Wer was hat, was dazu gehört kann es Posten und nach Überprüfung wirds eingefügt! Hoffe auf reichlich Mitwirker!
 

Mitchell

New Member
Registriert
1. Oktober 2002
Beiträge
23
Ort
Babylon
Karneval als Jahreszeit?! Na, ich weiß nicht... evtl in Köln oder so...
Dann schon eher die Starkbierzeit ( in Bayern auf jeden Fall! ).
 

SentByGod

New Member
Registriert
10. April 2002
Beiträge
42
Ort
Duisburg
Levy71 schrieb:

Mir fallen sie grad nicht ein, kannste die mal Aufzählen?

Mitchell schrieb:
Karneval als Jahreszeit?! Na, ich weiß nicht... evtl in Köln oder so...
Dann schon eher die Starkbierzeit ( in Bayern auf jeden Fall! ).

hmm meines wissens wird Karneval als fünfte jahreszeit bezeichnet. hier in deutschland und in brasilien :eek:)
 

JohnDiFool

New Member
Registriert
4. Februar 2003
Beiträge
2
Ort
Schachtstadt 0815
12 Halbtöne(in unserem Musiksystem....die Inder haben noch einige mehr...ca. 64 sog. Shrutis)

meistens zu Tonleitern von

7 Tönen(Dur,Moll-alle anderen Kirchentonleitern, indische Ragas)

oder

5 Tönen(pentatonische Leitern) zusammengestellt! Die pentatonischen Tonleitern sind mit Abstand am meisten gespielt und verbreitet! Es gibt sie ÜBERALL - Europa, Persien, Indien, Afrika.......

5. Intervall- Subdominante/Quarte
7. Intervall- Dominante/Quinte
Nimmt man noch die Prime(grundton) dazu, so haben wir DIE drei Hauptstufen in sozusagen jeglicher Musik!

3-Klang- Die Grundstruktur der westlichen Harmonik, hier baut alles auf! Drei Töne einer Tonleiter werden im Terzabstand geschichtet und bilden einen Akkord!

somit

Terzen - Grosse,kleine,übermässige und verminderte Terzen...der dritte Ton einer Tonleiter, entscheidet über Dur/Moll-Geschlecht!
Quinten - Reine,verminderte und übermässige Quinten...der fünfte Ton einer Tonleiter, Auflösungsfunktion---schreit förmlich nach Auflösung im Ursprung=Grundton!
Septimen - Grosse,kleine,übermässige und verminderte Septimen...der siebte Ton einer Tonleiter....Leitton

CARPE DIEM

JohnDerNarr[/b]
 

Franziskaner

New Member
Registriert
4. Januar 2003
Beiträge
5
Ort
Deep South 9
3,5,7,12,23...wow

da fehlen aber doch noch:

die 1:

1 Mund, 1 Nase, 1 Leben...

die 2:

2 Hände, 2 Füsse, 2 Nasenlöcher, 2 Augen...

die 4:

4 Bremer Stadmusikanten, 4 richtige Jahreszeiten, 4 Himmelsrichtungen...

die 6:

die sechs Siebeng'gscheiten (jaja, lang ist's her), die 6 waagerechten
Reihen einer Computertastatur, 6 Journalisten beim internationalen
Frühschoppen...

...

gäääääähn, warum machen mich unnütze Zahlenspielereien nur immer so müde...?
 

argos

New Member
Registriert
28. August 2002
Beiträge
7
Ort
Jenseits der Obertonreihe
Ahem das mit den Silberlingen muß ich aber korrigieren. Das waren nicht zwölf Silberlinge, sondern 30.

Und zur sieben kann ich nur sagen: die 7 Schalen der zwiebel. Die 7 Körperöffnungen des Menschen...
 

Levy71

New Member
Registriert
7. März 2003
Beiträge
7
Ort
Deutschland aber eigentlich Griechenland
Hier die 7 Weltwunder:

1. Pyramiden von Gizeh
2. Zeus statue von Phidias Olympia Griechenland
3. Artemis Tempel Türkei
4. Grabmal von Mausolos Türkei
5. Hängende Gärten Babylon Irak
6. Kolosso von Rhodos
7. Leuchturm von Pharos Alexandria Ägypten

Habe ich gerne gemacht :D

Grüße an @lle Levy
 

Tominaitor

New Member
Registriert
31. Juli 2002
Beiträge
12
Ort
dark ANA
@ Franziskaner, dann doch 8 oder?

Nord
Nordost
Ost
Südost
Süd
Südwest
West
Nordwest

oder auch noch die Nordnordwest....?
 

SentByGod

New Member
Registriert
10. April 2002
Beiträge
42
Ort
Duisburg
JohnDiFool schrieb:
12 Halbtöne(in unserem Musiksystem....die Inder haben noch einige mehr...ca. 64 sog. Shrutis)

meistens zu Tonleitern von

7 Tönen(Dur,Moll-alle anderen Kirchentonleitern, indische Ragas)

oder

5 Tönen(pentatonische Leitern) zusammengestellt! Die pentatonischen Tonleitern sind mit Abstand am meisten gespielt und verbreitet! Es gibt sie ÜBERALL - Europa, Persien, Indien, Afrika.......

5. Intervall- Subdominante/Quarte
7. Intervall- Dominante/Quinte
Nimmt man noch die Prime(grundton) dazu, so haben wir DIE drei Hauptstufen in sozusagen jeglicher Musik!

3-Klang- Die Grundstruktur der westlichen Harmonik, hier baut alles auf! Drei Töne einer Tonleiter werden im Terzabstand geschichtet und bilden einen Akkord!

somit

Terzen - Grosse,kleine,übermässige und verminderte Terzen...der dritte Ton einer Tonleiter, entscheidet über Dur/Moll-Geschlecht!
Quinten - Reine,verminderte und übermässige Quinten...der fünfte Ton einer Tonleiter, Auflösungsfunktion---schreit förmlich nach Auflösung im Ursprung=Grundton!
Septimen - Grosse,kleine,übermässige und verminderte Septimen...der siebte Ton einer Tonleiter....Leitton

CARPE DIEM

JohnDerNarr[/b]

Seltsam diese Anzahlen oder?
 
Similar threads
Thread starter Titel Forum Antworten Datum
K Doppelte Zahlen - gespiegelte Zahlen Lebensfragen 0

Similar threads

Oben Unten