1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ernsthaftes Experiment zur Dämonenbeschwörung bzw. einem Teufelspakt

Dieses Thema im Forum "Magie, Kraft der Gedanken, Okkultismus" wurde erstellt von PatSeven, 21. Juni 2013.

  1. PatSeven

    PatSeven New Member

    Pakt mit dem Teufel


    Hallo liebe Community. Ichplane ein Experiment, welches darauf abzielt einen Pakt mit dem"Teufel" oder einem "Dämon" einzugehen. (Mir istdurchaus bewusst wie lächerlich das klingt.)
    Vorab möchte ich darumbitte keine Beitrage wie "Lass es sein, du begibst dich in"Teufels Küche""
    abzugeben. Erstens: Wird es nichtfunktionieren. Zweitens: Selbst wenn doch.
    Das Experiment solleine Art groß angelegte Studie mit Dokumentation, Foto- undVideomaterial werden. Ein ernstzunehmender, "seriöser"Versuch, dem Mythos "Teufelspakt" auf den Grund zu gehen.Ich werde also genau festhalten, was ich tue, wie ich es tue, und wasgeschieht. Selbstverständlich werde ich die gesammelten Ergebnissehier zur Verfügung stellen.


    Ich bin selbst sicherlichkein Experte auf dem Gebiet der Dämonologie oder Theologie imAllgemeinen. Meine bisherigen Wissensquellen thematisierend denTeufelspakt habe ich wie der Großteil der anderen Menschen auch ausdem Internet, Erzählungen und Hollywood Filmen.
    Ich habe mir mehrereTheorien für einen dämonischen Pakt angeeignet, und versucht, diesezusammenzufassen, um die Wahrscheinlichkeit einer funktionierendenBeschwörung zu erhöhen.
    (Wenngleich mir auch bewusst ist, dasssie nach wie vor bei 0 liegt.)


    Mein vorläufiger "Plan"gestaltet sich wie folgt:
    Eine fülle eine Schatullemit folgenden Gegenständen:
    - Mein Bild
    - Eine Strähne meiner Haare
    - Eine Phiole mit Blut ausmeinem rechten kleinen Finger
    - Knochen einer schwarzenKatze? (Habe ich irgendwo mal gehört)
    - Der Vertrag. (...auf denich gleich eingehen werde)


    Nachdem die Schatulle fertigist besuche ich einen Ort den ich schon lange kenne. Es ist eineKreuzung zweier Feldwege. (Kreuzungen sollen für solcheBeschwörungen ja fördernd, oder sogar Vorraussetzung sein) Leidersind diese Wege mittlerweile asphaltiert. Ich habe vor die Schatulleanschließend unter der Erde an der Kreuzung zu vegraben. Desweiterenwerde ich mit Kreise das Siegel des zu rufenden Dämons auf dieKreuzung zeichnen.
    (Momentan habe ich wedereine Ahnung welchen Dämon ich rufen muss, noch wie sein Siegelaussehen würde bzw. Was ich beim Zeichnen beachten muss.)
    Außerdemwerde ich ein Schwert bei mir führen. (Auch das habe ich irgendwo imInternet aufgeschnappt.) Anschließend vollziehe ich die passendeDämonenbeschwörung.
    Leider habe ich keine Ahnungwie genau das funktionieren soll. Sind konventionelle Vorstellungeneiner solchen Beschwörung naiv? Ich rede von der Zeichnung desSiegels, der Zeichnung eines Dreiecks in dem der Dämon erscheinensoll, und einer Art "Beschwörungszauber"(-Spruch?)
    Aus "Sicherheitsgründen"(Ja das klingt alles verdammt abstrakt und ... dumm) werde ich michwährend des Rituals in einen vorher angelegten Salzkreis neben derKreuzung stellen und eine Phiole mit Weihwasser mit mir führen.


    Wäre es ratsam schwarzeKerzen aus Menschenfett in Form eines Pentragrammes aufzustellen?Auch das habe ich irgendwo gelesen. Allerdings macht mich dasstutzig, da ein Pentagramm im eigentlichen Sinne ja ein Schutzsymbolist, und nicht der Beschwörung von Dämonen dient. Naja.
    Soll icheinen Spiegel aufstellen? Als "Tor" zur anderen Welt? DieIdee ist mir heute Morgen gekommen als ich im Bad stand.


    Meine Vorstellung desVertrages gestaltet sich wie folgt:
    - Pergament Papier
    -Vertragsbedingungen
    - Geschrieben mit meinem eigenen Blut
    - Meine Unterschrift
    -Feld für die Unterschrift/das Siegel des Dämons offen lassen.
    Bitte stellt mir euer"Wissen" in diesem Bereich zur Verfügung. Ich werde allesgenauestens protokollieren, und (was noch wichtiger ist) mitVideomaterial festhalten.

    Und nochmal:
    - Du musst mir nichtsagen, dass ich dumm bin. Das bin ich mit Sicherheit nicht. Ichinteressiere mich für das Thema, und bin ein "wenig"Risikofreudig.
    - Du musst mir nicht sagen,dass ich es sein lassen soll. Ich werde es tun. Das steht fest. Undfür euch wäre es ja auch interessant, eine Dämonenbeschwörungbzw. Einen Teufelspakt auf Videomaterial zu erleben.




    Gibt es Universitäten dieich bezüglich dieser Thematik anschreiben kann?






    Bitte teilt mir alles mitwas ihr wisst.


    Mit freundlichen Grüßen,


    Meyer Schmidt
     
  2. abuse2014

    abuse2014 New Member

    Hi Meyer Schmidt,

    ich bin zwar erst neu hier und hab erst jetzt dein Vorhaben entdeckt. Da ich ein offener Mensch bin und meine Meinung sage, kann ich aus Deinem Anliegen ersehen und bin der Annahme, dass es sich hier um eventuell an eine verkorkste Existenz bei Dir geht, dass wie aus eigener Erfahrung durch diese Gurus, die solche Pakte mit Daemonen oder Satan abschliessen, nur um nicht erfuellte Traeume, Beruf, Gesellschaft....es sind Psychopathen, die je langer sie sich damit besschaeftigen, desto mehr Machtansprucke stellen sie.

    Diese Auswirkungen dann bei Dir enden mit "FERNTOETUNG 'der dunklen Maechte und Dein Verlangen nach dieser Toetung wird immer groesser, denn Du schreibst ja auch schon was von 'MENSCHENFETT " .......Dies sagt ja schon einiges aus ......

    Leider gibt es viele solche kranken Menschen, die fuer mich absolut in ein Land wie damals HAITI, zum taglichen 24
    Stunden Tag, und muessten Steine klopfen und taeglich diese Toten und Verwundeten vor Augen haben. Dann wuerde
    so manch Einer wieder froh sein, ein normales Leben , leben zu duerfen.......
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Juli 2014

Diese Seite empfehlen