Hilfe ich werde verfolgt!

Dieses Thema im Forum "Seltsame Erlebnisse und Begegnungen" wurde erstellt von Noralie, 13. Juni 2012.

  1. Noralie

    Noralie New Member

    Hallöchen zusammen,

    Ich habe vor ca. 4 Monaten eine mehr oder minder unheimliche Begegnung mit einem Geist gemacht und seit dem, habe ich immer noch mit gewissen Nachfolgen zu kämpfen :/ Damit man meine Situation besser versteht, schildere ich Euch einfach mal alles genauer:

    Vor ca. 4 Monaten war ich bei einer sehr guten Freundin in Deutschland zu Besuch, da ich zu der Zeit noch in Frankreich studierte. Vor ab muss ich erwähnen, dass in unserer Familie die Empathie von Generation zu Generation vererbt wird. Vielleicht war es das, was mich merken ließ, dass bei ihr etwas komisch war in der Wohnung. Als ich das erste Mal nämlich eintrat, spürte ich ein tiefes Unbehagen und fühlte mich förmlich unwillkommen, was aber weder an meiner Freundin noch an ihren Freunden lag, da die sich freuten. Auf jeden Fall hielt das Gefühl die ganzen folgenden Tage an, wenn ich mich in der Wohnung aufhielt. Ich wusste ganz genau da ist jemand, aber ich wollte meine Freundin auch nicht mit dieser Präsenz alleine lassen, da ich auch vor allem wusste, dass diese sie die letzten Monate richtig runterzog mit Depressionen und Aggressionen.

    Einen Mittwochabend geschah es dann, dass ich mich hinreißen ließ, mit dieser Präsenz zu sprechen mit meinem Pendel. Diese Präsenz belog mich jedoch in der Hinsicht, dass sie freundlich gesinnt war, da mich an dem Abend noch ein gruseliges Ereignis ereilte. Denn als ich alleine in der Wohnung, nach Einbruch der Dunkelheit, durch den Flur ging, öffnete sich auf einmal die Tür zum Kinderzimmer und ich merkte wie die Präsenz mit viel Energie auf mich zueilte und durch mich hindurch ging. Meine Haare wehten dabei sogar nach hinten und das Gefühl, welches mich dabei ereilte, war einfach pure Angst, denn ich spürte eine Art von Boshaftigkeit, die ich nicht beschreiben kann. Ich schrie nur noch und rannte aus der Wohnung zu einer Nachbarin.

    Meine Mutter kam sofort, um diese Wohnung auszuräuchern und ich dachte, damit wäre die Sache erledigt, auch wenn das Ereignis immer noch schwer auf mir lastete. Als ich dann wieder zurück nach Frankreich kam, merkte ich, dass das gleiche Unbehagen nun auch hier war und von der Küche und dem Badezimmer ausging. Eines Abends ca. eine Woche nach meiner Auskunft, zeigte sich die Gestalt von neuem. Zog Blätter aus einem Stapel auf meinem Schreibtisch. Ließ Dinge knacken und knistern und zeigte sich als ein großer schwarzer Schatten an der Decke. Ich rief einen Freund an und schlief auch bei ihm. Ca. eine Woche war ich auf der Flucht und schlief bei mehreren Freunden. Doch es verfolgte mich immer noch.
    Einen Abend kam ich zurück zu meiner Wohnung, um ein paar Sachen zu holen. Und hielt mich heulend auf dem Hausflur auf, weil ich Angst hatte meine Wohnung zu betreten. Irgendwas sagte mir, dass ich bei einem gewissen Nachbarn klopfen soll, um ihn zu fragen, ob er mit mir in meine Wohnung geht. Ich schilderte ihm meine Situation, schon darauf gefasst misstrauisch beäugt zu werden, doch es stellte sich heraus, dass er durchaus mit dem Thema vertraut ist und meine Wohnung für mich reinigen kann, was er auch tat.

    Die Zeit bis zu meinem Auszug Ende Mai verlief seitdem recht ruhig, auch wenn ich immer noch Probleme hatte, alleine zu sein und sich ab und dann mal wieder eine Kleinigkeit ereignete, wobei ich mich aber an meinen Nachbarn wenden konnte. In der Zeit machten sich dann auch Engel bemerkbar und versuchten mir zu signalisieren, dass sie da sind, was mich auch enorm beruhigte.
    Die Freundin bei der ich wohnte hingegen, hatte dann ihrerseits zweimal mit der Präsenz bei sich zu kämpfen, also ich bin nicht die einzige, die Erfahrung mit ihr gemacht hat.

    Doch seit Ende Mai/ Anfang Juni als ich wieder nach Deutschland zu meiner Mutter zog, ging das ganze Spielchen bei mir von vorne los. Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich machen soll. Da ich auch keinen klaren Kontakt zu den Engeln aufbauen kann, so oft sie mir auch Zeichen schicken, dass sie da sind und ich Vertrauen in sie haben soll.

    Aber ich kann nicht mehr alleine sein, da diese Präsenz sich immer wieder zeigt und mir Angst einjagt. Sie fasst davon ab oft meine Haare an oder streichelt mir über den Arm oder den Hals. Das alles trotz Schutztalisman, den ich von meinem Nachbarn bekommen hatte, der speziell für mich gegen Geister gefertigt wurde.

    Weiß einer was ich tun kann? Oder kann mir jemand helfen? Da das langsam auch ziemlich belastend wird.
    Schon mal vielen Dank für die Antworten!

    Liebe Grüße,
    Noralie
     
  2. PAGALUST

    PAGALUST New Member

    AW: Hilfe ich werde verfolgt!

    Hallo Noralie, ich kann Dein Problem gut verstehen und kann mir vorstellen das Du Angst hast. Vor 10 Jahren ist mir ähnliches passiert, ich worde verfolgt von etwas das sehr böse auf mich war, mir ging es schlecht und ich lebte sehr selbstzerstörerische. Eine Freundin hatte damals gesagt, das irgendwas in meiner Wohnung sei, ich wußte nicht wieso und was das sein soll. Ich hatte zu dieser Zeit eine Wohnung gegenüber eines Friedhofes. Manchmal bin ich Nachts wenn ich nicht schlafen konnte, über die Friedhofsmauer geklettert und über den Friedhof spaziert. Bis dahin war alles Gut. Dann sind wir einmal zu Viert unter Drogeneinfluß auf den Friedhof, das war gar nicht gut. Ich und ein Freund mußten pinkeln und blöderweise hatte ich die Idee auf ein Grab zu pissen, eine Freundin die dabei war sagte dann auch noch das wir alle Vier dafür bezahlen werden. Und so kam es dann auch, ich habe dafür gebüßt aber auch gelernt. Die Sache ist, ich habe lange nicht gewußt was mit mir los ist, in meiner Wohnung hat sich auch etwas vor meinen Augen gezeigt und in meinem Bewußtsein konnte es auch dringen, und ich habe nicht gewußt warum und was das Phänomen ausgelöst hatte. Genau ein Jahr später war eine Freundin zu Besuch, die mir sagte das etwas nicht stimmte mit der Wohnung. Wir wollten gerade einen Nachtspaziergang machen ich war schon angezogen und sie zog sich gerade im Flur an, da schaute ich so aus dem Fenster über den Friedhof, und da kam die Erkenntnis und der Schock, in dem Moment hab ich es meiner Freundin gesagt und sie ist heulend zusammengebrochen, sie sagte das sie mir nicht helfen kann aber das ich so schnell als möglich erst einmal aus der Wohnung ausziehen muß. Das half aber alles nur kurzfristig, genauso wie Rituelle Ausräucherung etc. Der Schlüssel bist DU Noralie, Du kennst die Gesetze des Universums: sendest Du negative Signale kommen negative Signale zurück, Du mußt in der Vergangenheit irgendetwas getan haben, Du bist eben blockiert weißt nicht was passiert ist, aber Du wirst es herausfinden. Ich wünsche Dir das Du alles gut verkraftest, es gibt auch etwas positives: Du wirst neue Erkenntnisse machen, die für Dein weiteres Leben von Bedeutung sein können. Es passiert nie etwas umsonst oder sinnlos.
    PAGALUST
     
  3. Bona-Dea

    Bona-Dea New Member

    AW: Hilfe ich werde verfolgt!

    Hallo Noralie,

    Ich greife mal nur einen kleinen Absatz aus deinem langen Text heraus.


    Warum hast du vor einem "Wesen" Angst das dich streichelt, vielleicht ist der Sinn der Sache diese Angst die dich beeinträchtigt zu meistern.

    Bis jetzt ist dir außer deiner Angst nicht schlimmes passiert, "Geistwesen" können dir nicht wirklich körperlich etwas tun, es scheint mir eigentlich auch so, dass es sich um freundliche Gesten handelt.

    Wie wäre es mit einem Ritual? Du machst eine körperliche Reinigung unter der Dusche, du stellst dir intensiv vor, wie alle Ängste und Befürchtungen in den Abfluß rauschen.

    Danach ziehst du einen Schutzkreis um dein Bett, nun sprichst du zu dem Wesen, sag dem Wesen das dich seine Anwesenheit ängstigt, du willst diese Präsens nicht in deinem Leben und bittest es dich ab sofort in Ruhe zu lassen.

    Hallo Pagalust,

    Das schlechte Gewissen ist oft schlimmer als die "Rache" der Verstorbenen, denen ist es reichlich egal ob jemand auf das Grab puschert oder nicht.

    Verzeih dir selbst und entschuldige dich für dieses dumme Verhalten, wir selbst sind meistens der Auslöser für psychische Störungen.
     
  4. PAGALUST

    PAGALUST New Member

    AW: Hilfe ich werde verfolgt!

    Hallo Bona -Dea. Ja klar Du hast sicher Recht, das Unterbewußtsein spielt eine große Rolle. Wir haben auf das Grab gepisst haben noch darüber gelacht, ich hatte es dann wieder vergessen, es war mir sowas von egal. Dem Kumpel der auch auf das Grab gepisst hatte, ging es auch ziemlich schlecht, der hatte genau wie ich viel Pech. Ich weiß nicht da sind nach der Aktion merkwürtige Dinge passiert, ich wußte eben nicht 1 Jahr lang wieso ich so komische Dinge erlebte. Da war noch was: Ich sitze Nachts in meiner Wohnung und zockte an der Playstadion, ich war voll auf das Spiel fixiert und plötzlich reist es mich hoch, und ich schaue in meinen dunklen Flur hinaus. Ich stand auf, ging in den Flur, machte das Licht an und ich sah für einen kurzen Moment beim anschalten des Lichtes eine dunkle Silhouettevor mir stehen. Ich ging in die Küche und ging auf die Knie und ich hatte das Gefühl es wollte irgend etwas in meinen Kopf, also hielt ich meinen Kopf mit meinen Händen und sagte laut "was ist los"es war kein Schmerz sondern ein komisches Gefühl. Ja und in diesem Moment klingelte es an meiner Tür Nachts 1.30 Uhr der Spuk hörte sofort auf, ich gehe zur Tür und fragte wer da ist; es war einer meiner Freunde , gerade in dem Moment klingelte er, komischer Zufall ?
    Ich weiß wenn ich das lesen würde: mein erster Gedanke wäre : man der Typ hat doch ein Knall , der bildet sich Sachen ein und hat
    Halluzinationen. Doch ich glaube nicht an Geister oder irgendwelche Spinnerein, damals nicht und heut nicht.
    Mir ist sowas oder Ähnliches nie wieder passiert. Ich habe meine Lektion gelernt: Schände keine Gräber, respektiere das Du nicht alles erklären kannst...
     
  5. Bona-Dea

    Bona-Dea New Member

    AW: Hilfe ich werde verfolgt!

    Hallo PAGALUST;
    Das Unterbewußtsein vergisst gar nichts und ob du diese Dinge nicht erlebt hättest wenn du das nicht getan hättest wissen wir noch nicht. Denn wenn man nach einer Tat die irgendwie ein schlechtes Gewissen macht etwas erlebt bringt man das automatisch in Verbindung.



    Nun hat doch das eine nichts mit dem anderen zu tun, du erlebst etwas "merkwürdiges" und dein Freund klingelt plötzlich, macht er das sonst nie oder doch ab und zu?

    Unbewußt fürchten wir uns vielleicht doch vor diesen "Geistergeschichten" bewußt wollen wir natürlich angeben und den anderen unseren Mut beweisen. Wie gesagt die Psyche kann ein ein tückisches kleines Biest sein, sie lässt sich allerhand einfallen um uns zu mehr Bewußtsein zu bringen.

    Es freut mich aber das du eingesehen hast, dass es sich nicht gehört Gräber zu schänden, auch wenn ich nicht glaube das die Toten es dir krumm nehmen, die haben was besseres zu tun nehme ich an.

    LG.Bona
     
  6. Noralie

    Noralie New Member

    AW: Hilfe ich werde verfolgt!

    Erstmal vielen Dank für die Antworten ;)


    Ja mag sein, dass es sich um liebgemeinte Gesten handelt und die Angst die mich immer packt ist halt die, dass ich nicht weiß, wer oder was es ist.

    Und was heißt, ausser Angst zu bekommen, ist mir noch nichts passiert. Als das damals bei meiner guten Freundin passiert ist, ist die Präsenz durch mich durchgegangen, was kein angenehmes Gefühl war. Wenn Blätter ohne erklärliche Ursache aus einem Stapel gezogen werden oder wenn man dich schon zwei Mal mitten in der Nacht im Halbschlaf gepackt hat und dir den Eindruck vermittelt hat, dass man dich an der Schulter packt und über den Boden zieht, macht man sich schon so seine Gedanken und hat unweigerlich Angst.

    Das einzige, was ich bis jetzt eigentlich gemacht habe, sind diverse Praktiken wie Kartenlegen, Pendeln etc. , womit ich aber gänzlich aufhöre, auch wenn ich seit einem halben Jahr nichts mehr gemacht habe. Aber es wird, denke ich mal, alles zusammenhängen, drum lass' ich es lieber bleiben! ;)

    Noch einmal vielen Dank für Eure Antworten! Und noch einen schönen Tag ;)
     
  7. jamguy

    jamguy New Member

    AW: Hilfe ich werde verfolgt!

    Alles Humbug!Ich lernte auch mal Jemand kennen,der an Geister usw. glaubte und Fakt war einfach das Er auf Droge noch mehr dazu neigte.Das bedeutet definitiv das Deine Psyche den Drogen nicht gewachsen ist.Du verträgst es einfach nicht.
     
  8. Bona-Dea

    Bona-Dea New Member

    AW: Hilfe ich werde verfolgt!

    Ich kenne auch genug Leute die nie Drogen genommen haben und trotzdem Geister sehen konnten, meine Mutter z.B.
    Nur hatte sie keine Angst vor denen, fand das für sich ganz normal und ist durch ihre Großeltern schon so geprägt gewesen, dass es sich für sie um ein normales Phänomen handelte.
    Unter anderem konnte sie sehen, was die Verstorbenen zum Zeitpunkt ihrese Todes für Bekleidung anhatten. Natürlich wird man von den Muggels als verrückt angesehen, was man nicht kennt kann man sich auch schwer vorstellen.
    Ich selbst hab mich da immer zurückgehalten, aber später auch einige ihrer Geschichten überprüft.
     
  9. Tolgachaan

    Tolgachaan New Member

    AW: Hilfe ich werde verfolgt!

    Also Angst solltest du schonmal nicht haben, scheint so, als ob es ein guter Geist ist.
     

Diese Seite empfehlen