Ahnenforschung und meine Tochter sieht plötzlich eine Frau

Dieses Thema im Forum "Seltsame Erlebnisse und Begegnungen" wurde erstellt von KaterFrieder, 19. April 2013.

  1. KaterFrieder

    KaterFrieder New Member

    Guten Abend,

    ich bin seit zwei Wochen dabei meinen Familienstammbaum zu erstellen, dabei sind auch unschöne Erlebnisse wie Freitod, Gewalt etc. ans Tageslicht gekommen.

    Am Mittwoch Abend brachte mein Mann meine Tochter (2,5 Jahre) ins Bett. Sie sagte dann zu ihm "Papa da ist eine Frau, eine rote Frau, da draußen".

    Am nächsten Morgen fragte ich meine Tochter, ob das eine liebe Frau war und sie sagte "nee, nicht lieb" und ich fragte was die frau wollte und meinte Tochter sagte "nach Hause", außerdem meinte meine Kleine, die frau war vorm Fenster.

    Ich habe daraufhin die Wohnung ausgeräuchert (ich wirklich keine Ahnung von all diesen Dingen, aber ich glaube daran, weil mir Zeit meine sLebens seltsame Sachen passieren)

    In der darauffolgendne Nacht brachte Papa sie wieder ins Bett. Diesmal lief die Frau durch ihr Zimmer mit Schuhen (so waren die Worte meiner Tochter).

    Heute abend brachte ich sie ins Bett und sie war aber noch lang nicht müde und alberte rum. Ich hatte zuvor im Internet etwas über verlorene Seelen gelesen und wie man ihnen hilft. Ich erwähne an dieser Stelle nocheinmal, dass ich keine Ahnung habe und mir alles nur erlese und dann meinen Gefühlen folge.

    Also versuchte ich mir diese Frau/diese Energie vor meinem innerne Auge vorzustellen und ins Licht zu geleiten. Dann hatte ich plötzlich ein ganz unglaubliches zufriedenes Glücksgefühl, ich lächelte, aber dieses Lächeln war wie fremdgesteuert, aber es führte sich toll an einfach so völlig frei und glücklich (schwer zu beschreiben).

    Ich wechselte mich daraufhin mit ihrem Papa mit der Bettwache ab. Meine Tochter hörte ich noch mit Papa erzählen. Als sie dann schlief und mein Mann wieder raus kam, fragte ich ihn, ob sie wieder von der Frau erzählt hat. Er erzählte mir meine Tochter hat von sich aus gesagt "Papa, die Frau ist weg".

    Mein Freund und alle, mit denen ich zu tun habe glauben nicht an sowas und halten mich für verrückt, aber ich finde das schon sehr komisch. Als ich bei meiner Tochter war habe ich nichts über diese Frau gesagt, ich habe es mir nur vorgestellt und hatte am Ende dieses tolle Gefühl und ihrem Papa erzählt sie, dass die Frau weg ist.


    Da ich keine Gleichgesinnten kenne, was meint ihr? Was ist da passiert, wer war diese rote Frau? Ich dachte irgendwie gleich an eine rote Aura.
     

Diese Seite empfehlen