Aktuelles
Esoterikerforum.de

Willkommen auf unserer kleinen Seite - registriere Dich doch kostenlos als Mitglied! Damit kannst Du dann an Diskussionen teilnehmen und Kontakt mit anderen Usern aufnehmen!

Wie steht ihr zum Thema lügen?

Gut

Gesperrter Benutzer
Registriert
24. Oktober 2010
Beiträge
13
AW: Wie steht ihr zum Thema lügen?

Wieso du mich immer mit ´beast´ beschimpfts, weiss ich nicht und werde es wohl niemals erfahren, aber so leid es mir für dich tut, aber ich kann mit deinen Worten nicht allzuviel anfangen.

Ob nun die `Beast´ eine Person der Medizinischen Fakultät darstellt, vermag ich nicht zu sagen, aber deine Info´s hinsichtlich der Administration würden mich nun doch brandheiss interessieren.

Schnell nachgefragt, bevor ich die 'Stullen für´s Männle mache, was sollte ich denn in Aegypten mit meiner Sonnenallergie? Und wie ...achnee, das wird mir hier langsam zu blöd...wo habe ich eine Solly mit dergleichen angesprochen? Du bist offenbar eine Meisterin im Wörterverdrehen.

Und nun noch die informative Frage: " Bist du die Moderatorin auf dieser Plattform?" :schwer nachdenk:


Nachgetragen: " Von wem grüsst du mich allenthalben? Haben wir eventuell gemeinsame Bekannte?"
 

strawinski

New Member
Registriert
12. April 2010
Beiträge
21
AW: Wie steht ihr zum Thema lügen?

@Asat.........das Du die Menschen und Dich selbst belügst hat nur den Grund der Unsicherheit. Wenn du nicht den Schneid hast zu sagen, das du keine Lust zum rauchen hast, dann lüge einfach weiter.
Weißt du, diese dummen Berichte von dummen Wissenschaftlern, die dumme Themen aufgreifen solltest du nicht sehen.
Überlege einmal. du siehst diesen Bericht, wo angeblich jeder Mensch 200 mal am Tag lügt. Schon bekommst du ein schlechtes Gewissen, weil du dies auf Dich münzt. Ja streite es nicht ab, denn das wäre die nächste Selbstlüge. Nun rät dir dein schlechtes Gewissen hier einen Bericht zu schreiben. In welcher Absicht? Damit du Leute findest, die dir schreiben das sie auch schön lügen den ganzen Tag. Dann wärst du wieder schön beruhigt und könntest glauben, due bist nicht der einzige. Ach gott sei Dank, es gibt ja viele, denen geht es genauso wie mir. Schön lügen.
so ist das, so einfach.
Was würdest du eigentlich auf ner einsamen Insel machen. Wen würdest du dann belügen wollen? Außer dich?
wäre es dann schwer niemanden belügen zu können? würdest du grübeln und überlegen, Mensch schade das keiner da ist den ich belügen kann?
Nur du kannst es ändern. Wenn Du ein reines Herz hast was offen ist brauchst du niemanden zu belügen. Nichtmal dich selbst
 

cöljonette

New Member
Registriert
17. Oktober 2017
Beiträge
5
ich kann Lügen auch nicht leiden. Das ist ein no GO. Wie falsch gehen Lügner durch die Welt. Sie sind rücksichtlos und egoistisch.
 

Märlin

New Member
Registriert
16. Oktober 2017
Beiträge
18
Da fällt mir wieder die unendliche Geschichte ein. Im ersten Buch ging es doch darum dass die Wesen aus Phantasien von dem Nichts geschluckt werden. Später erklärt sich, dass sie dann in die Welt der Menschen überführt werden, als Lügen!
Kennt die Geschichte noch wer?
 

King Lionheart

New Member
Registriert
15. September 2020
Beiträge
21
Ich weiß nicht genau, ob es hier hinein passt, aber mich beschäftigt seit einiger Zeit die Frage: In wie weit sind Lügen legitim?
Der Thread hat schon etliche Beiträge vor meiner Zeit angesammelt, finde das Thema aber wert, es immer wieder neu zu beginnen.

Einleitend möchte ich die Frage stellen: Muss eine Lüge vor dem eigenen Gewissen stand halten oder vor dem staatlichen Gesetz?
 

Similar threads

Oben Unten